10 subtile Anzeichen von emotionalem Missbrauch, die ich in meiner letzten Beziehung vermisst habe

Emotionaler Missbrauch ist ein so schwerer Begriff, dass Sie fälschlicherweise annehmen könnten, dass Sie ihn sofort erkennen und aus der Beziehung aussteigen könnten - zumindest dachte ich, ich würde es tun. Aber es war viel finsterer und subtiler als ich gedacht hatte. Hier sind die Anzeichen, die ich in meiner letzten Beziehung verpasst habe und von denen ich jetzt weiß, dass sie Anzeichen dafür sind, dass mein Ex emotional missbräuchlich war.



Er war so 'fürsorglich'.

Als ich mit meinen besten Freunden ausgegangen bin, fand ich es so schön, wie er gefragt hat, wohin ich gehe und Checken Sie den ganzen Abend bei mir ein , obwohl es für meine Freunde so abstoßend war. Später wurde mir klar, dass es besitzergreifend war, weil er versuchte, mich an der kurzen Leine zu halten.

Er wollte mich die ganze Zeit.

Er wollte mich die ganze Zeit sehen. Wenn wir am Abend zuvor nur ein romantisches Abendessen gehabt und einen Film gesehen hätten, würde er anrufen und mich am nächsten Tag wiedersehen. Es war schmeichelhaft, aber als die Zeit verging und sich dieses Verhalten bis zu dem Punkt verschärfte, an dem er wollte, dass ich den Rest meines Zeitplans eliminierte, um ihn die ganze Zeit zu sehen, bekam ich das Gefühl, dass er versuchte, mich zu kontrollieren.

Schuld war meine Standardemotion.

Ich fühlte mich immer schuldig, wie wenn er wütend / traurig wurde, weil ich mit meinen Freunden rumhing oder an meiner Seite arbeitete, anstatt Zeit mit ihm zu verbringen. Es ist lächerlich, aber zu der Zeit hat es mich wirklich durcheinander gebracht und mir das Gefühl gegeben, dass ich der Beziehung nicht genug gegeben habe. In der Zwischenzeit ist es so wichtig, einen eigenen Raum und ein eigenes Leben zu haben. Ich wünschte, ich hätte das gewusst.



Er veranlasste mich frage meine geistige Gesundheit .

Es geschah auf kleine Weise. Ich würde ihn wegen etwas konfrontieren und er würde die Situation umkehren, als wäre ich verrückt. Manchmal warf er mir nur einen Blick zu, der besagte, ich sei eine Lok und ich fühle mich zusammengeschrumpft. Zum Beispiel, als ich ihn auf eine Lüge aufmerksam machte, aber er es schaffte, mich dazu zu bringen, mich selbst zu befragen. Habe ich ihn das wirklich sagen hören oder habe ich es mir vorgestellt? Meine Güte, es hat meinen Kopf durcheinander gebracht.

Er war der König der Rückhandkomplimente.

Verdammt, diese Komplimente sind böse. Sie sind nicht einmal Komplimente, sondern nur Wege, wie giftige Menschen es versuchen Beeinträchtigen Sie Ihr Selbstvertrauen . Er machte mir Komplimente mit Rückhand wie 'Oh, du siehst mit lockigem Haar umwerfend aus, es macht dein hartes Gesicht weich.' Ähm, was? Oder: „Du siehst in diesem Kleid wunderschön aus… Dünner als du neulich ausgesehen hast. Pfui.