10 Dinge, die ich als Seriendater gelernt habe

Ich war ein serieller Dater und ein serieller Monogamist. Ich ging ungefähr acht Jahre, ohne länger als ein paar Tage oder Wochen allein zu sein. Ich sprang von Beziehung zu Beziehung und irgendwann brach meine Welt zusammen und ich konnte nicht mehr so ​​leben. Im Nachhinein habe ich Folgendes gelernt:



Die Jagd macht Spaß, aber nach einer Weile war ich ausgebrannt.

Sich über einen neuen Perspektivenliebhaber zu freuen, ist großartig, aber ich konnte nicht weiter jagen. Ich war fast mehr am Anfang süchtig nach den Endorphinen als ich an irgendetwas Langfristigem interessiert war. Dieser energiegeladene Wahnsinn ließ mich nur ausgebrannt und allein.

Ich habe mich in die Idee der Menschen verliebt, niemals in die Menschen selbst.

Weil ich von der Chemie mit jemandem so begeistert war, habe ich nicht genug verlangsamt, um zu überprüfen, ob wir tatsächlich kompatibel sind. Ich würde in meinem Kopf eine Geschichte darüber formulieren, wer die Person war. Ich wollte, dass die Täuschung, die ich erschaffen habe, die Welt ist, in der wir gelebt haben, aber das Schaffen von Fantasien hat mich in den Hintern gebissen. Ich wurde unweigerlich von Partnern enttäuscht, als sie meine verrückten Erwartungen nicht erfüllten und ich ging.

Zu schnell körperlich zu werden stört.

Da ich Lust auf Liebe verwechselte, wurde ich bei den ersten Verabredungen mit jemandem körperlich. Sexuell zu werden, bevor wir eine echte Intimität geschaffen haben, führte nur zu einer Hülle einer Beziehung. Die Partnerschaft drehte sich um tierähnliche körperliche Intimität. Als diese alt wurde, ließ ich die Person normalerweise aus. Jetzt lerne ich, dass ich die Dinge von meinen alten Niveaus verlangsamen muss, um zu beurteilen, ob ich jemanden wirklich mag! Wann Sex ist zu früh beteiligt Die Endorphine machen einen Mist von Dingen, bevor ich eine saubere Lektüre bekommen kann.



Früher dachte ich, ich könnte es mit jedem zum Laufen bringen.

Da ich nicht in der Realität lebte, konnte ich nicht sehen, wie unvereinbar ich mit den meisten Menschen war, mit denen ich mich verabredet hatte. Ich glaubte an eine interessante Idee: dass ich eine Beziehung mit jedem zum Laufen bringen könnte. Ich dachte, wenn ich heiß genug wäre und die Person genau richtig manipulieren würde, könnten wir dafür sorgen, dass es funktioniert. Ah, es war eine anstrengende Art, mit anderen Menschen in Beziehung zu stehen. Ich habe gelernt, dass ich es tatsächlich bin mit den meisten Menschen nicht kompatibel - Ich würde es wagen, bis zu 99 Prozent der Bevölkerung zu sagen!

Wenn ich versuche, die Zukunft vorherzusagen, bin ich mir fast sicher, dass ich etwas falsch mache.

Wie gesagt, ich habe meine Fantasiewelt geliebt. Ich dachte wirklich, ich hätte alles in meinem Kopf herausgefunden. Nachdem ich nach ein paar Dutzend Mal mit verschiedenen Menschen glücklich vorausgesagt und es falsch verstanden hatte, wurde mir klar, dass ich eigentlich keine Ahnung habe, wie die Ergebnisse aussehen werden. Selbst jetzt, in freundlichen und liebevollen Beziehungen, kann ich immer noch nicht wissen, ob jemand mein ist für immer Person . Ich muss wirklich jeden Tag Beziehungen (und den Rest meines Lebens) eingehen.