10 Dinge, die Ihre Beziehung langsam zerstören

Eine der größten Bedrohungen für eine Beziehung besteht darin, dass einer oder beide aufhören, es zu versuchen. Wir alle wissen, dass die Flitterwochen, in denen Sie versuchen, sich gegenseitig zu beeindrucken, indem Sie Ihren besten Fuß nach vorne bringen, nicht ewig dauern werden. Sobald die Schmetterlinge in Ihrem Magen zu verblassen beginnen, treten Sie in eine neue Phase Ihrer Beziehung ein, in der Sie sich beide wohl fühlen. Aber wenn Sie nicht aufpassen, könnten Sie bekommen auch fühlen Sie sich wohl und verlieren Sie aus den Augen, warum Sie sich in einer Beziehung befinden. Es muss nicht immer ein riesiger Blowout sein, der die Dinge beendet. Manchmal sind es ein paar kleine Dinge, die für sich genommen keine große Sache wären, aber ihren Tribut fordern, bevor Sie es überhaupt bemerken.



Groll hegen.

Vergebung ist nicht nur in einer Beziehung wichtig, sondern in allen Teilen des Lebens. Menschen machen Fehler, und wenn Sie die Dinge nicht loslassen können, obwohl sie sich entschuldigt haben und viel Zeit vergangen ist, wird es Ihnen schwer fallen, jemals glücklich zu sein.

Nimm jede Kleinigkeit persönlich.

Manchmal haben Dinge nichts mit dir zu tun. Wenn Sie darauf bestehen, jeden kleinen Kampf in mehr zu verwandeln, als er sein muss, wird der Stress, ständig auf Eierschalen zu laufen, irgendwann überwältigend.

Unnötig kritisch sein.

Niemand ist perfekt. Es ist nichts Falsches daran, Vorschläge zu machen, wenn Sie versuchen, Ihrem Freund durch etwas zu helfen, aber die ständige Überprüfung und Beurteilung seiner Bewegungen wird irgendwann zu einem krassen Ergebnis. Niemand möchte, dass sein Charakter auf Schritt und Tritt in Frage gestellt wird, und es ist unwahrscheinlich, dass er sich lange mit Ihrer negativen Einstellung abfinden wird.



Immer die Schuld geben.

Wenn Sie sagen können, dass es Ihnen leid tut, müssen Sie zugeben können, wenn Sie etwas falsch gemacht haben. Wenn Sie das nicht können, sagen Sie im Wesentlichen, dass Sie immer Recht haben und er immer Unrecht hat, was einfach nie der Fall ist. Es ist kein Wettbewerb, also ist es nicht das Ende der Welt, ein paar Schlachten auf dem Weg zu verlieren.

Subtil versuchen, sich gegenseitig zu verändern.

Wenn Sie sich scheinbar nicht so akzeptieren können, wie Sie sind, Fehler und alles, dann sind Sie vielleicht nicht richtig für einander. Ja, Menschen ändern sich manchmal, aber es muss sein, weil sie es wollen, nicht weil Sie sie mit winzigen Beleidigungen und aufdringlichen „gut gemeinten“ Vorschlägen dazu gezwungen haben.