10 Dinge, die Sie in sozialen Medien tun, um Jungs auszuschalten, so ein Typ

Potenzielle Partner werden immer Ihre Seiten überprüfen und wenn ein Mann mag, was er sieht, kann er sich noch mehr in Sie verlieben. Wenn er es nicht tut, könnte es eine große Abschaltung sein. Hier sind 10 Dinge, die Sie sein könnten in sozialen Medien tun das könnte potenzielle Freunde abweisen.



Risqué Selfies posten.

Ein paar Selfies sind in Ordnung , aber sei dir bewusst, wie aufschlussreich sie sind. Wenn Sie nicht am Strand sind, können Selfies, die viel Haut zeigen, potenzielle Freunde abschrecken. Jungs, die eine Freundin suchen, nehmen dich vielleicht nicht ernst, wenn all deine Selfies ein wenig riskant und aufschlussreich sind. Unabhängig davon, ob Sie dies beabsichtigen oder nicht, wird das Signal gesendet, dass Sie nur Spaß haben und keine echte Beziehung suchen.

Schimpfen und Toben.

Social Media wurde größtenteils als Plattform für Beschwerden geschaffen, aber Sie möchten es nicht übertreiben. Für die Aufzeichnung wird es den meisten Leuten gefallen, dass Sie eine Meinung und Leidenschaft zu Themen haben. Wenn Sie sich also stark für etwas fühlen, können Sie gerne etwas posten. Trotzdem gibt es eine feine Grenze zwischen der Äußerung Ihrer Meinung und dem Schimpfen. Einige Leute werden ausgeschaltet, wenn sie Ihre Facebook-Seite sehen und es sind nur lange Absätze, die von allem schwärmen, was mit der Welt nicht stimmt. Ihre Damen würden wahrscheinlich genauso denken, wenn Sie das auf der Facebook-Seite eines Mannes sehen würden. Denken Sie daran, es geht in beide Richtungen.

Vaguebooking.

Egal, ob es sich um einen Freund, einen Feind oder einen Liebhaber handelt, niemand mag es, wenn eine Person in den sozialen Medien vage bucht. Das Posten von vagen und kryptischen Nachrichten in sozialen Medien ähnelt dem Spielen von Spielen in einer Beziehung. Wenn ein Mann bemerkt, dass Sie dies tun, geht er davon aus, dass Sie gerne Spiele spielen und mehr als ein wenig unreif sind. Wenn Sie nicht herauskommen und sagen können, was Sie meinen, werden es die meisten Jungs nicht tun Verschwenden Sie ihre Zeit damit, es herauszufinden Was meinst du.



Senden von nackten Snapchat-Bildern.

Dies scheint eine gute Idee zu sein, um einen Mann zu werben, den Sie gerade kennengelernt haben, aber nicht, wenn Sie möchten, dass die Beziehung über das Schlafzimmer hinausgeht. Wenn die Dinge etwas ernster werden, Senden von nackten Snapchat-Bildern kann super sexy sein. Sie möchten dies jedoch nicht zu Beginn einer Beziehung tun. Es mag ihn nicht abschrecken, aber es werden Lassen Sie ihn denken, dass Sie nichts Ernstes suchen und kein Material für eine Freundin sind.

Posting Bilder von anderen Jungs.

Wenn Sie keine zufälligen Typen sammeln, ist es normalerweise am besten, die Anzahl der Bilder von zufälligen Typen in Ihren sozialen Medien zu minimieren. Potenzielle Freunde werden diese Bilder sehen und Sie möchten wahrscheinlich nicht, dass sie unnötig eifersüchtig oder eingeschüchtert sind. Wenn Sie einen Bruder oder engen Freund haben, der immer wieder in Ihren Fotoalben auftaucht, ist das in Ordnung, aber je mehr zufällige Typen in Ihren Bildern zu finden sind, desto schneller verblassen die Gefühle eines guten Mannes für Sie.