10 Möglichkeiten, in einer großen Familie aufzuwachsen, wirken sich auf mein Liebesleben als Erwachsener aus

In den ersten (und wahrscheinlich leisesten) vier Jahren meines Lebens war ich ein Einzelkind. Dann kam eine Schwester, eine andere Schwester, ein Bruder, zwei weitere Schwestern, zwei weitere Brüder und eine weitere Schwester. Als älteste von neun aufzuwachsen, ist ein wichtiger Teil meiner Identität und hat die Person, die ich heute bin, sehr geprägt. Meistens wirkt es sich auch ziemlich stark auf meine Erwachsenenbeziehungen aus. Hier ist wie.



Meine persönlichen Grenzen sind absolut verdeckt.

Das Aufwachsen in einem Haus voller Menschen, die sich in Ihrem persönlichen Bereich befinden, lehrt ein Mädchen sehr schnell, welche Datenschutzverletzungen es aushalten kann und welche nicht. Zum Beispiel riskieren Jungen, die mit meiner Schwester ausgehen, eine Hand zu verlieren, wenn sie es wagen, einen Bissen Essen von ihrem Teller zu nehmen. Für mich ist alles, was ich sagen kann, wenn Sie versehentlich im Badezimmer auf mich losgehen, möge Gott Ihrer Seele gnädig sein. Ich habe gelernt, mir meiner Grenzen und Komfortniveaus überbewusst zu sein, und wenn Sie sie überschreiten, werden Sie davon erfahren.

Ich brauche Aufmerksamkeit. Wie viel davon. Aber nicht zu viel und nur wenn ich es will. Habe es?

Wussten Sie, dass Sie durch das Aufwachsen in einem riesigen Haushalt im Grunde genommen zu einer Katze werden? Wenn es eine Menge Leute im Haus gibt, die alle die Aufmerksamkeit von Mama brauchen, ist es nur natürlich, dass jemand sie nicht bekommt. Als Ältester war diese Person normalerweise ich. Ich bin jetzt eine 30-jährige Frau, die in einem seltsamen Tanz gefangen ist. versuchen, den Juckreiz nach Aufmerksamkeit zu kratzen, der sich als Kind entwickelt hat, aber auch völlig unangenehm, wenn jemand auf mich achtet. Ich möchte, dass mein SO mich manchmal beschäftigt, aber wundern Sie sich nicht, wenn es mir schnell zu viel wird, um damit umzugehen.

Chaos? Was für ein Chaos?

Ohrhörer mit Geräuschunterdrückung wären für mich in den neunziger Jahren ein Grundpfeiler gewesen. Bei so vielen Kindern, die im Haus herumliefen, war das Leben ständig laut und hektisch. Außerdem war ich mehrere Jahre zu Hause unterrichtet, also musste ich lernen, wie man den Lärm ausblendet und es nicht schafft. Unnötig zu sagen, ich kann mit einem verdammten Chaos umgehen. Meine Partner können sicher sein, dass ich nicht abschalten und überwältigt werde, wenn das Leben unausweichlich verrückt wird. Ich kann wie ein Chef Multitasking betreiben, egal was um mich herum los ist.



Ich habe eine Menge Liebe zu geben.

Ich bin in einer Haushaltsatmosphäre aufgewachsen, die aus Chaos und Liebe besteht. Wir spielen hart, kämpfen hart und lieben hart, und das überträgt sich auf unsere äußeren Beziehungen. Ich bin eine Partnerschaft eingegangen, die viel Gepäck und Fehler mit sich bringt, aber Sie können wetten, dass ich mein SO mit allem, was ich habe, lieben werde.

Das Drama ist real.

Ich liebe meine Familie, aber wenn Sie mit mir ausgehen, werden Sie wahrscheinlich mehr als Ihren gerechten Anteil an Drama hören. Wir sind eine große Gruppe emotional investierter Menschen mit starken Meinungen und einer Vielzahl unterschiedlicher Standpunkte. Meine eigene Beteiligung an dem Familiendrama kann von 'peripher bewusst' bis 'sie alle hassen mich und ich ziehe nach Kanada' variieren. Sei vorbereitet.