10 Möglichkeiten, die Angst vor dem Auseinanderbrechen zu überwinden

Das Aufbrechen ist schwer, aber es ist nicht das Ende Ihres Lebens. Verschwenden Sie keine Zeit damit, sich Sorgen zu machen, dass Ihre Beziehung zu Ende geht, denn während Sie das tun, verpassen Sie all die großartigen Dinge, die direkt vor Ihren Augen passieren. Hier erfahren Sie, wie Sie aus dem Trennungsangstzone.



Erinnern Sie sich an das großartige Leben, das Sie zuvor hatten.

Sie hatten ein pulsierendes, glückliches Leben, bevor Ihr Partner in Ihr Leben eintrat. Du warst nicht immer glücklich (das ist einfach unrealistisch), aber du hattest fantastische Zeiten. Was würde Sie also davon abhalten, sie wieder zu haben, wenn Ihr Partner abprallen müsste?

Wisse, dass es dir gut geht.

Manchmal bist du gezwungen, in Ordnung zu sein. In anderen Fällen erkennen Sie, dass die Lebenskraft größer ist als die Umstände. Sie wissen vielleicht nicht, wie sich die Dinge nach einer Trennung entwickeln würden, aber vertrauen Sie einfach darauf, dass Sie mit allem, was passiert, einverstanden sind. Hey, du musst okay sein, weil das Leben weitergeht! Selbst wenn Sie wollten, könnten Sie niemals für immer einen Fluss über Ihren Partner weinen. Der Tag würde kommen, an dem Sie aufstehen und weitermachen und alles vergessen würden.

Beruhige dich nicht aus Angst.

Eines der schlimmsten Dinge, die Sie tun können, wenn Sie eine Trennung befürchten, ist, herumzubleiben und sich niederzulassen. Das macht dich im Grunde wähle ein Leben aus Angst und das hat noch niemandem einen Gefallen getan! Es mag beängstigend sein, eine Beziehung zu verlassen und alleine zu sein, aber viel beängstigender als das ist es, dein wahres Glück zu opfern.



Beschäftige dich mit dem Rest deines Lebens.

Manchmal ist der beste Weg, um mit Ihren Trennungsängsten umzugehen, Ihre Aufmerksamkeit von Ihrer Beziehung abzulenken. Konzentrieren Sie sich auf den Rest Ihres Lebens, damit Sie Ihre Ängste besser einschätzen und sich aus dem Kopf nehmen können, wo die Dinge oft so viel schlimmer erscheinen als sie sind.

Hören Sie nicht auf das, was andere sagen.

Ja, Sie schätzen die Meinungen Ihrer Lieben, beispielsweise in Bezug auf Ihre Beziehung, aber lassen Sie sich nicht von anderen sagen, was Sie tun oder nicht tun sollten. Wenn Sie beispielsweise mit Ihrem Partner Schluss machen möchten, Ihre beste Freundin Ihnen jedoch sagt, dass er ein so perfekter Typ ist, lassen Sie sich davon nicht zurückhalten. Sie sind der einzige, der mit den Konsequenzen Ihrer Entscheidungen leben muss.