12 Gründe, warum ich mich nicht mehr schlecht fühle, wenn ich Nein zum Sex sage

Ich machte mir jedes Mal Sorgen, wenn ich Nein zum Sex sagte, weil ich Lust hatte Ich war egoistisch . Seitdem ist mir klar geworden, wie völlig falsch das war. Hier sind einige Gründe, warum ich aufgehört habe, mich so zu fühlen.



Meine Bedürfnisse und Gefühle sind auch wichtig.

Ich bin nicht egoistisch, ich habe einfach andere Bedürfnisse. Ich sage nicht nein, weil ich nach einer Ausrede suche, es nicht zu tun (obwohl es meinem Partner manchmal so vorkommt). Ich kann nicht anders, als ich mich fühle, und ich möchte mich nicht dazu zwingen müssen. Ich bin keine Maschine und meine Gefühle sind gültig.

Ich habe gleich drei Kinder unter fünf Jahren.

Ich bin so beschäftigt, den ganzen Tag mit meinen zwei Kleinen herumzulaufen, und ich bin mit einem dritten schwanger, daher sind meine Tage schwierig. Ich liebe meine Kinder zu Tode und ich liebe es, Mutter zu sein, aber es ist härter als das, was mein Mann tagsüber tut, also brauche ich wirklich eine Pause, wenn sie ins Bett gehen. Ich denke, ich habe es verdient. Beim Sex geht es nicht immer darum, was der Kerl will .

Ich kann es nicht mehr berühren und fühle mich nicht schuldig.

Ich bin am Ende des Tages so fertig, dass ich niemanden in meiner Nähe haben möchte, geschweige denn mich berühren möchte. Ich liebe meinen Mann, aber ich brauche normalerweise Zeit alleine. Ich hatte den ganzen Tag meine Kinder überall bei mir. Das stört mich an sich nicht, aber ich wurde ständig gestoßen und ich kann nicht mehr ertragen. Ich denke nicht, dass ich mich schlecht fühlen sollte.



Ich bin so verdammt müde und brauche nur Ruhe.

Vor der Heirat und den Kindern war es die Schule oder Arbeit, die mich erschöpfte. Aufgrund der besagten Kinder und der besagten Schwangerschaft bin ich jetzt auf einer ganz neuen Ebene so müde. Ich bin zu ausgelaugt, um nachts Sex zu haben. Stattdessen versuchen wir es normalerweise, wenn mein Mann tagsüber zu Hause ist und beide Kinder ein Nickerchen machen, also ist es wirklich keine große Sache, ihn nachts abzulehnen.

Manchmal fühle ich mich nicht sexy und das ist in Ordnung.

Hin und wieder treten meine Unsicherheiten auf, und wenn ich mich nicht gut fühle, möchte ich nicht beschäftigt werden. Es ist noch schlimmer, wenn ich schwanger bin weil ich mich überhaupt nicht als sexuelles Wesen fühle. Fett zu sein und mich ständig unwohl zu fühlen, macht mich nicht sexy. Kannst du mich blamieren? Ich kann es nicht ändern, also habe ich aufgehört, mich stören zu lassen.