13 Arten von Ex-Freunden und was wir von ihnen lernen

Bevor Sie sich (hoffentlich) mit Ihrem langjährigen Partner abfinden, müssen Sie Jahre damit verbringen, durch die Dating-Welt zu navigieren, und es ist scheiße. Es ist üblich, einige schreckliche und einige nicht so schlechte Trennungen durchzustehen, die uns dazu bringen, mit unterschiedlichen Gefühlen an unsere Exen zurück zu denken. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle unsere Exen uns etwas beibringen können, wenn wir nur bereit sind, die Lektionen zu lernen (und sie nicht zu wiederholen). Wenn Sie beim letzten Mal, als wir darüber gesprochen haben, keine Ihrer Exen erkannt haben, finden Sie hoffentlich Ihre früheren Affen in der folgenden Liste.



1. Der verrückte Ex: Mit diesem können Sie keine Wege kreuzen, ohne dass etwas Seltsames passiert. Entweder folgt dir der Ex wie ein Welpe oder er macht eine Szene über deine Trennung, die vor langer Zeit passiert ist. Sie vermeiden diese Ex um jeden Preis, weil Sie Ihr Leben schätzen.

Was er dir beibringt: Die übermäßig anhängenden Jungs sind nicht romantisch, sie sind verrückt und sollten vermieden werden.

2. Derjenige, der entkommen ist: Selbst wenn Sie glücklich sind, können Sie nicht anders, als sich zu fragen, wie das Leben gewesen wäre, wenn Sie noch bei ihm gewesen wären. Er hat dich glücklich gemacht und hatte alle Eigenschaften, die du gesucht hast, es war nur ein schlechtes Timing.



Was er dir beibringt: Liebe ist möglich, aber es reicht nicht immer aus, um eine Beziehung zu retten.

3. Der platonische Freund: Die Trennung war nicht chaotisch. Keiner von euch hatte genug Gefühle, um sich gegenseitig zu hassen. Du bist immer noch ein Freund und hast keinen Drang mehr zu sein. Sie haben einfach keine romantische Chemie.