14 kleine Dinge, die dich glücklich machen

Schau, ich verstehe. Das Leben kann unglaublich stressig sein. Es spielt keine Rolle, ob Sie das haben, was andere als beneidenswertes Leben ansehen würden - Sie dürfen immer noch gestresst und depressiv werden. Aber wenn Sie dies tun, ist es wichtig, diesen traurigen Gefühlen nicht völlig nachzugeben. Aus diesem Grund habe ich eine Liste mit 14 kleinen Dingen erstellt, die Sie glücklich machen, für Zeiten, in denen Sie einen Muntermacher brauchen, wenn es sich anfühlt, als würde Ihnen das Leben in den Arsch treten.



Marathon Ihrer Lieblingssendung.

Du hast es wahrscheinlich gesehen Freunde eine Million Mal, warum also nicht eine Million und eine? Manchmal ist es einfacher, Ihre TV-Freunde zu sehen, als sich mit Ihren echten Freunden zu treffen. Außerdem gibt es den zusätzlichen Vorteil, dass Sie eine Jogginghose tragen und Ihre Couch nicht verlassen müssen.

Eine Katze streicheln.

Oder ein Hund. Oder zur Hölle, eine wirklich nette Eidechse. Wirklich jedes Haustier. Aber es ist so wunderbar beruhigend und freudig, eine Katze zu streicheln und dieses bejahende Schnurren zu hören.

Eine Karte per Post bekommen.

Macht es nicht Spaß, an Ihrem Geburtstag eine physische, tatsächliche Geburtstagskarte zu erhalten, anstatt hundert Facebook-Posts von Personen, an die Sie sich kaum erinnern? ('Wer zum Teufel ist' Chet 'und warum habe ich ihn befreundet?') Wenn Sie eine Karte an einen Freund senden, werden Sie genauso glücklich sein wie wenn Sie eine erhalten.



Sprengen Sie einen Taylor Swift-Song in Ihrem Auto.

Oder wirklich jede Musik, bei der Sie sich schuldig fühlen, obwohl ich denke, es ist an der Zeit, dass wir alle die Vorstellung aufgeben, dass ole Swifty schuldige Vergnügungsmusik ist, und stattdessen den Effekt von Taylor Swift-Songs rocken. Ich mag es, 'Shake It Off' zu synchronisieren, während ich im Verkehr stecke. Ich schwöre, es hilft.

Kochen Sie ein Abendessen, das Sie selbst gemacht haben.

Oder eine Wüste essen, die du selbst gebacken hast! Ich koche seit Jahren und dennoch ist es für mich immer eine große Leistung, ein köstliches Essen zuzubereiten. Sicher, das Kochen kann manchmal schmerzhaft sein, aber nach diesem ersten Bissen lohnt sich alles.