2 Florida-Frauen verhaftet, nachdem sie versucht hatten, COVID-19-Impfstoffe zu erhalten, indem sie sich als „Omas“ verkleiden

Zwei Frauen aus Florida wurden beim Versuch erwischt, Zugang zu einem COVID-19-Impfstoff zu erhalten, indem sie sich als „Omas“ kleideten. Die Frauen, die namenlos bleiben, tauchten in Hauben und Handschuhen im Orange County Convention Center in Orlando auf, wo Impfstoffe verabreicht wurden, in der Hoffnung, als alte Frauen zu gelten, damit sie ihren zweiten Schuss erhalten würden, da sie bereits ihren ersten hatten. WTFV Berichte. Leider hat ihr Plan nicht geklappt und sie wurden gesprengt.



OH MEIN GOTT. Dr. Pino sagte gerade, zwei junge Mädchen in den Zwanzigern, die als Omas mit 'Hauben und Handschuhen' verkleidet waren, gingen gestern durch die Reihe, um zu versuchen, Covid-19-Impfstoffe zu bekommen.

- Lauren Seabrook (@LSeabrookWFTV) 18. Februar 2021

Die Frauen waren ursprünglich in den Zwanzigern. Dies lag daran, dass Dr. Raul Pino, Gesundheitsbeauftragter von Orange County, glaubte, dass sie unglaublich jung aussahen, als sie zum Impfzentrum kamen. 'Ich weiß nicht, wie sie zum ersten Mal entkommen sind, aber sie kamen mit den Handschuhen, der Brille, der ganzen Sache und sie sind wahrscheinlich in den 20ern', sagte er zu der Zeit.



Sie hatten zwei legitime Impfkarten von ihrer ersten Dosis. Angesichts ihres Alters und der Tatsache, dass keine der Frauen auf einer Prioritätenliste steht, kann man davon ausgehen, dass sie diesen Trick schon einmal angewendet haben und er tatsächlich funktioniert hat, da beide Karten von Anfang an dokumentiert und gültig waren. Wie wurden sie nicht gefangen?!

Die Frauen wurden abgewiesen und der Fall der Polizei übergeben. Die Mitarbeiter des Orange County Convention Center weigerten sich nicht nur zu Recht, den Frauen eine Chance zu geben, sondern forderten auch das Büro des Sheriffs von Orange County auf, die Situation zu untersuchen. Die Polizei traf am Tatort ein und warnte die Frauen vor Verstößen, doch die Behörden bestätigten, dass keine weiteren Maßnahmen ergriffen wurden.



Diese Frauen sind nicht die einzigen, die versucht haben, Impfarbeitern eine Chance zu geben. Wie Dr. Pino enthüllte, ist die Zahl der Menschen, die versuchen, ihre Identität zu fälschen, 'wahrscheinlich höher als wir erwarten', da die Verzweiflung nach COVID-19-Impfstoffen das Angebot überwiegt.