8 Dinge, über die ich mir jetzt, da ich in einer gesunden Beziehung bin, keine Sorgen machen muss

Zum ersten Mal in meinem Leben bin ich es in einer gesunden Beziehung . Es fühlt sich einfach fantastisch an und ich frage mich, wie ich es jemals geschafft habe, mit meinen giftigen Exen zusammen zu sein. Jetzt, wo ich mit jemandem zusammen bin, dem ich vertrauen kann und der gut für mich ist, sind alle meine Sorgen plötzlich verschwunden.



Ich mache mir keine Sorgen, dass ich mehrmals am Tag auf Facebook nachschaue.

Mein Ex hat Facebook kaum genutzt, aber das hat mich nicht davon abgehalten, es 10 Mal am Tag buchstäblich zu überprüfen. Ich übertreibe nicht. Ich war besessen . Ich musste wissen, mit wem er befreundet war, ob jemand an seine Wand schrieb und was auch immer er dort tat. Ich habe keine Lust, dies mit meinem Mann zu tun. Ich kann mich nicht einmal daran erinnern, wann ich auf seine Seite geschaut habe, weil sie einfach so unwichtig ist.

Ich mache mir keine Sorgen, meine Gefühle festzuhalten.

Ich bin dafür berüchtigt, meine Gefühle festzuhalten. Ich mache es mit allen, solange ich mich erinnern kann, und das hat mir in Beziehungen nicht geholfen. Mit meinem Ex hatte ich immer Angst, er würde mich beurteilen oder mich verrückt machen oder mich verlassen, also schloss ich meinen Mund und tat so, als wäre alles in Ordnung, wenn es nicht so wäre. Mit meinem Mann kann ich ihm alles erzählen. Wir haben offene Kommunikation. Wir können wirklich darüber sprechen, was uns stört.

Ich mache mir keine Sorgen, betrogen zu werden.

Ich weiß, dass mein Ex mich betrogen hat. Ich hatte keinen soliden Beweis, aber es gab ihn so viele Zeichen . Ich habe ihn sogar gefragt und er hat es geleugnet, aber das war egal. Ich wusste. Ich machte mir ständig Sorgen. Als wir weit weg waren, fragte ich mich, was er tat. Als er mit Freunden ausging, fragte ich mich, ob er sich mit jemand anderem traf und das war stressig. Jetzt ist es nicht einmal ein Ausrutscher auf meinem Radar, sich Sorgen um meinen Ehemann zu machen. Ich weiß ohne Zweifel, dass ich mir keine Sorgen machen muss.



Ich mache mir keine Sorgen, dass er mich nicht attraktiv findet.

Ich bin kein dünnes Mädchen - ich war es nie. Ich war schon immer kurvig. Mein Ex war sehr seltsam, wie ich aussah. Er war fünf Jahre mit mir zusammen und musste offensichtlich gemocht haben, wie ich aussah, aber er liebte mich nicht ganz. Es war sehr selten, dass er mein Hemd beim Sex auszog und ich wusste, dass es daran lag, dass er meinen Bauch nicht mochte. Das hat offensichtlich wunderbare Dinge für mein Selbstwertgefühl getan. Mein Mann hingegen kann nicht genug von mir bekommen. Er liebt meine Kurven und sagt mir die ganze Zeit, wie schön jeder Zentimeter meines Körpers ist. Er ist zu 1000% echt. Ich habe meine eigenen Probleme mit meinem Körper, aber keines davon liegt an der Art und Weise, wie er mich behandelt. Ich wünschte, ich hätte meinen Körper so geliebt, wie er ihn liebt!

Ich mache mir keine Sorgen, vor ihm zu essen.

Mehr auf den Punkt über meine Körperprobleme, mein Ex machte immer Kommentare darüber, wie viel ich gegessen habe oder was ich gegessen habe. Ich wusste, dass alles auf mein Gewicht hinwies, also machte ich mir Sorgen darüber, was ich vor ihm aß oder wie ich aß. Mein Mann konnte mir zusehen, wie ich zwei Portionen einer Mahlzeit aß und mich fragte, ob ich mehr wollte. Es ist ihm egal. Er macht keine Rückhandkommentare über mein Essen. Ich kann tatsächlich genießen, was ich jetzt will.