Ein Kerl hat mich hart gejagt und ist dann verschwunden - WTF?

Wenn Sie in einer Beziehung zu jemandem stehen, den Sie wirklich mochten, ist es nervenaufreibend, gespenstisch zu werden. Aber selbst wenn Sie nur mit einem Mann 'sprechen', ist es geradezu verwirrend, ihn verschwinden zu lassen, wenn die Dinge gut zu laufen scheinen. Dies geschah, als ein Mann, der für mich Hals über Kopf zu sein schien, in Luft aufzulösen schien:



Er wollte nur einen billigen Nervenkitzel.

Wir trafen uns, er flirtete mit mir und zeigte echtes Interesse daran, wer ich war. Er machte klar, dass er ein echtes Date haben und mehr Zeit mit mir verbringen wollte. Dann verschwand er von einem Tag auf den anderen einfach. Es brachte mich in Verwirrung, aber er war eindeutig nur hoch in der Aufregung, jemanden kennenzulernen. Er bekam seine Tritte von der Jagd und hatte die Bälle für nichts mehr.

Er hat mit meinem Kopf rumgespielt.

Es war schwer, sich damit abzufinden, dass er seine Meinung über mich geändert hatte. Ich habe unsere Texte gelesen und erneut gelesen und versucht herauszufinden, was ich falsch gemacht haben könnte, um ihn abzuschrecken, obwohl ich nichts falsch gemacht habe. Er ließ mich an mir zweifeln, auch wenn ich es nicht hätte tun sollen.

Er spielte mit meinen Gefühlen.

Mit der Zeit wurde mir klar, dass es unmöglich war, dass er sich von einer Minute zur nächsten so drastisch verändert hatte. Offensichtlich wollte er von Anfang an Spaß haben, ohne sich auf etwas Ernstes einzulassen. Aber was ich fühlte, war echt und er kümmerte sich offensichtlich nicht darum.



Er startete, als er merkte, dass er nicht gelegt wurde.

Rückblickend machten diese koketten Texte, die er sendete, klar, dass er sich nur anschließen wollte. Ich habe hart gespielt, um nicht zu früh in irgendetwas hineinspringen zu wollen ... und gut, dass ich es getan habe, weil es seine wahren Absichten enthüllte.

Er war mit ziemlicher Sicherheit mit anderen Menschen zusammen.

Es war schade zu glauben, dass möglicherweise jemand Besseres für ihn gekommen war, aber ich wusste, dass es mir nichts nützen würde, mich über solche Dinge zu quälen. Ich erinnerte mich daran, dass mir die andere Frau, die er ausgewählt hatte, leid tun sollte, weil er ihr wahrscheinlich dasselbe antun würde.