Atheismus ruiniert mein Dating-Leben

Als ich aufwuchs, ging meine Familie nicht unbedingt über die Religion hinaus, aber ich ließ das Konzept eines höheren Wesens immer noch fallen, als mir klar wurde, dass ich ein eigenes Gehirn hatte. Das Freiheit, die mit Atheismus einhergeht hat mir erlaubt, mein Leben ohne Einschränkungen zu leben, aber ich bin mit viel Widerstand konfrontiert, besonders wenn es um Dating geht.



Traditionelles Dating war im College schwer.

Als ich auf eine katholische Schule ging, war ich von Religion umgeben. Sicher, ich habe mich für eine solche Schule angemeldet, aber selbst als ich Leute mit ähnlichen Überzeugungen fand, wurde nur darüber gesprochen, dass sie besser sind als alle anderen und wie man beweist, dass Religion falsch ist.

Online-Dating ist besser aber immer noch künstlich.

Nach links wischen. Nach links wischen. Oh, du bist süß. Hmm, du machst lustige Aktivitäten. Sie haben eine gute soziale Gruppe. Was sagt deine Biografie über dich? 'Jesus ist mein Mann.' Nach links wischen. Ich hatte Leute, die nicht mehr reagierten, nachdem ich scherzhaft 'Oh mein Gott' gesagt hatte. Lassen Sie mich nicht einmal mit der Anzahl der Gespräche beginnen, die großartig begonnen haben, bis jemand dachte, er wäre wegen einer Verabredung dabei oder hat mich nach ein paar Tagen einfach nur gespenstisch gemacht.

Es macht den Dating-Pool so viel kleiner.

Ich bin schon ziemlich wählerisch wenn es darum geht, mit wem ich interagiere; Ich habe hohe Standards und niedrige Erwartungen. Ich wische nicht nach jemandem, der keine Biografie hat (komm schon, es ist nicht so schwer, ein paar Dinge zu schreiben). Ich möchte mit jemandem ausgehen, der größer ist als ich. Oh, und ich kann niemanden überlisten, der Religion in seiner Biografie erwähnt. Es wird niemals funktionieren.



Der Atheismus ist immer noch ein Stigma.

Viele Leute denken, Atheisten seien festgefahren, eingebildet und glauben, dass sie es sind besser als jeder andere . Normalerweise sind die Menschen mit dieser Einstellung religiös und denken, ich bin hier, um sie davon abzubringen, ihren Glauben zu haben, was einfach nicht wahr ist. Ich benutze den Begriff Atheist, weil das für mich funktioniert, nicht weil ich denke, dass alle anderen eins sein sollten. Ich glaube nicht, dass ich besser bin als jeder andere, weil ich zu einem anderen Schluss über Religion gekommen bin.

Ich möchte nicht konvertiert werden.

Schau, ich mache wirklich keinen Mist, wenn du denkst, dass es einen Gott gibt. Jeder ist mit seinem eigenen Verstand begabt, um seine eigenen Schlussfolgerungen über das Leben (und das Leben nach dem Tod, denke ich) zu ziehen. Ich bin mehr als glücklich zu hören, warum Gott oder Religion für Sie arbeiten, aber sobald es mehr als das wird, sehen wir uns. Leider ist dies eine Situation, in die ich online viel zu oft gerate und die scheiße ist.