Schlechte Beleuchtung und enge Räume: Die Kämpfe beim Duschen Sex

In den Filmen sieht Duschsex wie eine dampfende Art aus, mit Ihrem Partner in Kontakt zu treten. In Wirklichkeit ist die Erfahrung gar nicht so aufregend. Tatsächlich ist es einfach nur gefährlich. Sie könnten sich ein Bein brechen, sich den Kopf schlagen oder an den falschen Stellen Seife bekommen. Deshalb sollte Duschsex eigentlich nicht auf Ihrer Bucket List stehen. Es ist voller Kämpfe.



Du wirst um die Temperatur kämpfen.

Du magst heiße Duschen, aber dein Freund nimmt nur kalte. Das bedeutet, dass Sie fünfzig Prozent Ihrer Zeit im Badezimmer verbringen werden, um über die Wassertemperatur zu streiten. Daran ist nichts Sexy.

Du wirst in einer Sexposition festsitzen.

Es gibt nicht allzu viele Sexpositionen, die ein Mann und eine Frau unter der Dusche einnehmen können. Grundsätzlich müssen Sie einen Weg finden, Ihre Hände an die Wand zu legen, ohne sie verrutschen zu lassen. Viel Glück damit.

Du bekommst Wasser in deinen Mund.

Es spielt keine Rolle, ob Sie ihn auf die Lippen oder unter die Gürtellinie küssen. In jedem Fall haben Sie Wasser im Mund. Und deine Augen. Und deine Nase. Grundsätzlich wird es schwer zu atmen sein.



Ihre Vagina wird austrocknen.

Sie würden denken, dass es für Frauen einfacher wäre, Sex unter der Dusche zu haben, aber Sie würden sich irren. Dieses Wasser nimmt einer Frau die natürliche Schmierung weg, was bedeutet, dass sie dort unten tatsächlich ziemlich trocken ist. Deshalb sollten Sie etwas Gleitmittel mitbringen, wenn Sie schmerzfreien Sex haben möchten.

Sie werden nicht wirklich sauber.

Niemand shampoos oder rasiert sich tatsächlich, wenn er mit seinem Partner unter die Dusche springt. Willst du wirklich, dass er sieht, wie du deine Beine spreizst, um diese Stoppeln zu entfernen? Auf keinen Fall. Deshalb lässt du dich von ihm mit etwas Seife einschäumen, und das war's auch schon.