Blinder werdender Vater fühlt sich wie ein Baby-Scan, nachdem ein Freund eine gestickte Version erstellt hat

Ein blinder werdender Vater konnte das Sonogramm seines ungeborenen Kindes möglicherweise nicht sehen, aber er konnte es fühlen, nachdem ein Freund der Familie eine gestickte Version des Scans angefertigt hatte. Nathan Edge und Partner Emma Fotheringham, beide 26, begrüßen im Mai 2021 ihr erstes Kind und freuen sich riesig, Eltern zu werden. Emma war jedoch verärgert, dass Nathan den Scan nicht sehen konnte. Dann trat ihre Freundin Deb Fisher ein, um zu helfen.



Wie unglaublich ist das?

Ich habe diese erstaunliche Überraschung heute erhalten ... es ist eine gestickte taktile Version unseres 12-wöchigen Baby-Scans. Zum ersten Mal als blinder Vater kann ich mir durch Berühren ein Bild von unserem Baby-Scan machen build

Ich kann nicht beschreiben, wie großartig das ist pic.twitter.com/3Qm01MlzhS



- Nathan Edge (@ NathanEdge94) 10. Dezember 2020

Seinen Sohn „sehen“ zu können, war fantastisch für Nathan. In Zusammenarbeit mit Emma konnte Deb eine 3-D-Version des Baby-Scans erstellen, mit der Nathan mit den Fingern fahren konnte, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie sein zukünftiges Kind aussehen wird. 'Ich war ziemlich emotional, ich habe ein paar Minuten gebraucht, um es herauszufinden', erinnerte er sich. 'Aber normale Baby-Scans sind ziemlich schwierig zu trainieren, wenn man sie sieht.'





Nathan kann es kaum erwarten, Vater zu werden. Während er offensichtlich besorgt ist über die massive Veränderung seines Lebens, ist Nathan wirklich aufgeregt, Vater eines großartigen kleinen Jungen zu werden. Das gestickte Sonogramm half nur bei diesem Gefühl. „Es ist sehr aufregend, Vater zu werden, ein bisschen beängstigend, aber ich bin auf jeden Fall aufgeregt. Ich habe überhaupt keine Sicht, daher konnte ich das Scanfoto nicht sehen und habe das verpasst “, sagte er.

Nathan verlor mit 18 sein Augenlicht. Während Nathan mit Sehvermögen geboren wurde, entwickelte er im Alter von sechs Jahren Arthritis, was dazu führte, dass er mit 18 Jahren sein Sehvermögen vollständig verlor. Er hatte zuvor zwei Operationen durchgeführt, um es zu reparieren, aber keine funktionierte und er lernte zu umarmen es. Er traf Emma kurz danach und sie sind jetzt seit vier Jahren zusammen.

Wie großartig ist Deb, so zu helfen? „Eine reizende Frau Deb, die ein lokaler Welpenwanderer für Blindenhunde ist, hat mir eine Nachricht geschickt. Sie sagte, sie sei so glücklich für uns beide, aber traurig, dass Nathan unser Baby auf unseren Scanfotos nicht wachsen sehen konnte “, erinnerte sich Emma. „Sie sagte, sie hätte noch nie gestickt, würde aber gerne versuchen, alle unsere Scans für Nathan zu sticken, damit wir die Freude unseres zusammenwachsenden Jungen erleben können. Ich konnte nicht glauben, dass jemand so nett und nachdenklich sein konnte und wusste, dass es etwas ganz Besonderes für Nathan sein würde. ' Was für eine schöne Geste!