Junge, der 2017 vermisst wurde, wurde während des Überfalls auf Kinderpornografie lebendig im Haus des Mannes gefunden

Die Mutter eines Jungen, der vor drei Jahren verschwunden war, kann jetzt früher atmen, da der 15-Jährige bei einem Überfall auf Kinderpornografie lebend in der Wohnung eines deutschen Mannes gefunden wurde. Manuela Bock hatte seit 2017 nach ihrem Sohn gesucht, als er ein Zwischenhaus in Druisburg verließ, in dem er wohnte, um nie wieder gesehen zu werden. Obwohl er regelmäßig seinen Namen und sein Gesicht in der Öffentlichkeit sah und die Hoffnung aufrechterhielt, dass der Junge am Leben war, dauerte es 922 Tage, bis der Teenager gefunden wurde New York Times Berichte.



iStock

Die Polizei verhaftete einen 44-jährigen Mann wegen Kinderpornografie. Der Mann aus Recklinghausen wurde verhaftet und wegen der Verbreitung von Kinderpornografie sowie weiterer nicht näher bezeichneter Sexualverbrechen angeklagt, die als äußerst schwerwiegend gelten. Um ihn auf frischer Tat zu erwischen, durchsuchte die Polizei sein Haus und fand den vermissten Jungen in einem der Schränke versteckt. 'Es war ein 15-jähriger, der schon lange vermisst wurde', sagte die Polizei in einer Erklärung.

Bock hätte sich nie vorstellen können, wie es sich anfühlen würde, mit ihrem Sohn wieder vereint zu sein. Während sie immer hoffte, dass er lebend und gesund gefunden werden würde, war die Erfahrung, dass es tatsächlich passierte, völlig anders, als sie es sich vorstellte, nicht überraschend. 'Zweieinhalb Jahre lang habe ich mir vorgestellt, wie es wäre, ihn wiederzusehen', erklärte sie in einem Interview mit der Zeitung Bild am Sonntag . 'Aber es war nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Es war verrückt! Du kannst nicht sprechen, du willst nur dein Kind mitnehmen. '



Sie erkannte den Jungen, den sie einmal kannte, kaum wieder. Es wurde festgestellt, dass der Teenager seine gesamte Zeit in der Wohnung des Mannes vermisst verbracht hatte und kein einziges Mal draußen gewesen war, wie er seiner Mutter sagte. 'Ich war schockiert. Er kam mir wie ein gebrochener alter Mann vor «, sagte Bock. Es wird davon ausgegangen, dass er in der Obhut von Psychologen war, die noch nicht entschieden hatten, wann er nach Hause zurückkehren konnte, und dass er zuvor in der Mitte des Hauses gelebt hatte, da er zuvor Verhaltensprobleme im Zusammenhang mit dem Tod seines Vaters gezeigt hatte zu seinem Verschwinden.

Es wird einige Zeit dauern, aber Bock bleibt zuversichtlich, dass sie ihren Sohn zurückbekommt. 'Es ist so schwierig für mich', gab Bock zu Bild . „Wir müssen jetzt Schritt für Schritt vorgehen. Er muss seine Erfahrungen der letzten zweieinhalb Jahre durcharbeiten. “