Die zukünftige Braut ruft die Hochzeit ab, nachdem sie Fiance Watches Porn entdeckt hat

Eine Frau, die mit ihrem Verlobten eine verschwenderische Hochzeit plante, hat ihre Verlobung gekündigt, nachdem sie entdeckt hatte, dass ihr Partner Pornos gesehen hat. In einem letzter Beitrag Die Bloggerin Claire Dalton erläuterte, wie ihre Beziehung zu ihrem Ex-Verlobten nach ihrer Entdeckung, dass er es wagte, x-bewertete Videos im Internet anzusehen, auseinanderbrach. Das ist richtig, was für Claire völlig normal und harmlos schien, wurde für Claire zur Grundlage dafür, dass ihre Welt um sie herum zusammenbrach. Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, wie ich mich fühlen soll!



Claire war schon immer religiös. Sie beginnt ihren Posten damit, dass sie darauf besteht, dass sie kein 'Mann-Bashing' ist und dass sie einen starken religiösen Hintergrund hat und ihr Glaube für ihr Leben von zentraler Bedeutung ist. „Religion war schon immer der Kern und das Zentrum meines Lebens und Handelns, und ich bin mit den wahren Prinzipien der Institution Ehe und Familie aufgewachsen. Mir wurde immer beigebracht, was Gott für Ehe und Familie vorhat und wie man so sucht und lebt, dass wir mit einer ewigen Familie und einer ewigen Ehe gesegnet werden können “, schrieb sie. Meinetwegen!

Eine Woche vor der Hochzeit ging alles schief. Claire sagt, dass sie das Gefühl hatte, dass ungefähr eine Woche vor der Hochzeit etwas nicht stimmte, aber sie schob es beiseite. Ein Blick auf die Suchhistorie ihres Verlobten zeigte jedoch, dass ihre Ahnung richtig war: Es gab einen Suchbegriff, der 'zu dem Schluss kam, dass er möglicherweise erst vor Stunden nach Pornografie gesucht hatte'.

Claire fühlte sich bei der Entdeckung völlig außer sich. Sie sagte, sie habe 'mehrere Fenster geöffnet, in denen sich kranke und verdrehte Vorstellungen davon befanden, wie Frauen angeblich aussehen', und sie habe sich 'krank im Magen' gefühlt, als sie sie sah. Ihr Verlobter versicherte ihr jedoch, dass es keine große Sache war und tatsächlich war es sein Bruder, der sich für Pornos interessierte, und Claire versuchte ihm zu glauben.



Schließlich wurde ihr Verlobter sauber. Er erzählte ihr, dass er eine Pornosucht hatte, was… eine ziemlich große Eskalation zu sein scheint, wenn nur ein paar Videos auf seinem Handy geöffnet sind. Claire hatte das Gefühl, dass das ganze Universum um sie herum zusammenbrach und konnte nicht glauben, dass Gott so etwas in ihren Weg stellen konnte. 'Es dauerte nicht lange, bis ich unkontrolliert schluchzte und schrie. Zwischen den Schluchzern fühlte sich mein Herz krankhaft gestört und eiskalt an. Ich wusste nicht, dass es sich sehr lange so anfühlen würde “, schrieb sie.

Offensichtlich haben sie die Hochzeit abgesagt. Claire glaubt wirklich, dass sie 'das Opfer' in diesem Szenario war, da sie ihren Verlobten beim Anschauen von Pornos als großen Verstoß gegen das Vertrauen ansah, das sie aufgebaut hatten. Während sie seitdem mit ihrem Leben fortfährt, indem sie sich beraten lässt, wird sie nie über den Verrat hinwegkommen, den sie durch die Hände ihres ehemaligen Verlobten erlebt hat.