Nennen Sie mich einen Grinch, aber ich werde meine Kinder nicht an den Weihnachtsmann glauben lassen

Weihnachten ist aus vielen Gründen eine magische Jahreszeit und ich liebe den Urlaubsgeist wirklich. Ich habe jedoch in letzter Zeit darüber nachgedacht, wie ich mit meiner eigenen Familie feiern werde, wenn ich in Zukunft eine habe, und ich habe beschlossen, dass ich meine Kinder nicht an den Weihnachtsmann glauben lassen werde.



Es gibt bessere Verwendungsmöglichkeiten für die Fantasie von Kindern.

Ich werde meine Kinder absolut ermutigen, groß zu träumen und ihre Fantasie ohne Grenzen zu nutzen, aber ich denke nicht, dass der Weihnachtsmann ein Teil davon sein muss. Ich sehe, dass Kinder so begeistert von der Idee sind, dass der Weihnachtsmann jeden Heiligabend mitten in der Nacht in ihre Häuser kriecht, und obwohl es keinen wirklichen Schaden gibt, möchte ich lieber meine Kinder, aber ihre Kreativität besser nutzen.

Was passiert, wenn sie herausfinden, dass der Weihnachtsmann nicht echt ist?

Ich erinnere mich nicht wirklich, wie oder wann ich es herausgefunden habe, aber meine beste Freundin erinnert sich lebhaft an den herzzerreißenden Moment, als eine Klassenkameradin ihr sagte, der Weihnachtsmann sei nicht real. Sie war 11 Jahre alt und brach in Tränen aus, am Boden zerstört, dass etwas, an das sie so hart glaubte, die ganze Zeit falsch war. Warum Kinder unnötigen Schmerzen und Verwirrung aussetzen? Es scheint nur grausam.

Ich möchte ihr Vertrauen nicht verraten oder sie glauben lassen, ich sei ein Lügner.

Was werden sie von mir denken, wenn sie unweigerlich herausfinden, dass der Weihnachtsmann nicht real ist? Wenn ich sie glauben lassen und diesen Glauben jahrelang aktiv fördern würde, würde ich als Lügner und als jemand angesehen, dem sie nicht vertrauen könnten. Ja, sie würden irgendwann darüber hinwegkommen, aber ich möchte das nicht durchgehen.



Warum sollten sie glauben, dass ein zufälliger Typ ihnen Geschenke kauft?

Ich habe vor, meinen Kindern den Wert harter Arbeit und Konzepte wie Güte und Freundlichkeit beizubringen, und das ist schwierig, wenn sie glauben, dass ein zufälliger fetter Kerl ihnen jedes Jahr Geschenke bringt, nur um „gut“ zu sein. Es ist nicht nur gruselig, die Idee aufrechtzuerhalten, dass ein Fremder sie das ganze Jahr über beobachtet, um sicherzustellen, dass sie nicht ungezogen sind, sondern ich möchte lieber wissen, dass ihre Eltern hart daran arbeiten, ihnen Dinge zu besorgen, die sie mögen und die sie mögen sind brav, weil ihnen beigebracht wurde, nicht weil sie denken, dass sie Geschenke dafür bekommen werden.

Kinder sind nicht dumm - sie finden dieses Zeug heraus.

Eine Freundin von mir bestand weiterhin darauf, dass der Weihnachtsmann wirklich weit hinter der Zeit war, als ihre Kinder aufhörten, an ihn zu glauben. Ihr Sohn wusste, dass sie BSing war und dachte, sie sei lahm, weil sie das Spiel nicht aufgegeben und zugegeben hatte, dass sie die ganze Zeit so getan hatte, als wäre sie der Weihnachtsmann. Nicht, dass mir Coolness wichtig ist, wenn es um meine zukünftigen Kinder geht, aber auch hier scheint es nur eine unnötige Farce zu sein.