Betrügerische Frau überzeugte Mann, mit dem sie eine Affäre hatte, um ihren Ehemann zu töten

Eine 32-jährige texanische Frau wurde wegen des Todes ihres Mannes zu lebenslanger Haft verurteilt, nachdem sie einen der Männer, mit denen sie eine Affäre hatte, davon überzeugt hatte, ihn zu töten. Chacey Poynter war seit 2009 mit dem 12 Jahre älteren Robert Poynter verheiratet. Ihre Ehe hatte jedoch ernsthafte Probleme und Chacey war seriell untreu. Leider hatte sie das Gefühl, dass der einzige Ausweg aus ihrer Ehe darin bestand, Robert ermorden zu lassen, und jetzt zahlt sie den Preis.



Chacey Poynter

Robert Poynter war ein erfahrener Feuerwehrmann. Tatsächlich betrachteten ihn viele als Helden, nachdem er 19 Jahre lang tapfer Flammen gelöscht und Leben gerettet hatte. Er wurde Kapitän seiner Besatzung im Feuerwehrhaus des University Park in der Nähe von Dallas und half sogar bei der Suche nach Überlebenden in Louisiana nach dem Hurrikan Katrina im Jahr 2005. Zum Zeitpunkt seines Mordes war er im Ruhestand.

Er wurde in Chaceys Jeep in den Kopf geschossen. Am Abend von Roberts Mord rief Chacey Robert an und behauptete, sie sei auf einer unbefestigten Kreisstraße in Royse City, Texas, im Schlamm gefangen. Er kam zur Rettung seiner Frau, nur um in den Kopf geschossen zu werden. Chacey behauptete, ein Mann sei einfach aus der Dunkelheit gekommen und habe Robert ohne Grund getötet, aber die Wahrheit sollte bald herauskommen.



Die Polizei war von Anfang an skeptisch gegenüber Chaceys Geschichte. Nachdem sie 911 angerufen hatte, kam die Polizei vor Ort an und stellte fest, dass Robert tot war. Während Sanitäter Chacey untersuchten, begann sie den Behörden zu erzählen, was mit ihrem Ehemann passiert war, aber ihre Geschichte sprang überall herum und sie gab bald auch zu, dass sie Probleme in ihrer Ehe hatte.

Chacey gab später die Identität zu, wer ihren Ehemann getötet hatte. Sein Name war Michael Garza, von dem die Polizei später feststellte, dass er mit Chacey zusammengearbeitet hatte, um Robert zu töten, um die Auszahlung der Lebensversicherung in Höhe von 685.000 USD zu erhalten. Zum Glück haben seine drei Töchter das Geld bekommen und Chacey hat nichts bekommen. Garza stellte sich später dem Mord und Chacey wurde nicht lange danach verhaftet.