Demi Lovato Blasts Gender Reveal Parties als „transphobisch“

Demi Lovato hat Gender-Enthüllungspartys in einem neuen Instagram als „transphobisch“ gebrandmarkt Post . Die Sängerin von „Still Have Me“ hat am Donnerstag, dem 25. Februar, in der Social-Media-App erklärt, dass es von Natur aus diskriminierend ist, ein Kind als „Jungen“ oder „Mädchen“ zu feiern, da dies impliziert, dass Sie sich als etwas anderes identifizieren , dann ist es 'nicht natürlich oder organisch'.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Demi Lovato (@ddlovato)

Lovato machte den Posten, um Menschen zu erziehen. 'Bei Transphobie geht es nicht nur um Vorurteile gegenüber einzelnen Trans-Menschen, sondern auch um eine Denkweise, die Nicht-Trans-Menschen als natürlicher / organischer versteht und alle anderen auslöscht', schrieb sie, nachdem sie einen Beitrag des nicht-binären Autors und Aktivisten ALOK geteilt hatte. „Diese Ideen, wie die geschlechtsspezifische Binärdarstellung, führen zu Misshandlungen aller Menschen, insbesondere aber trans- und geschlechtswidriger Menschen. Gender-Enthüllungen basieren auf der Illusion, dass Genitalien = Geschlecht sind und dass es nur zwei Optionen gibt: „Junge oder Mädchen“. “



Es gibt einen Unterschied zwischen Geschlecht und Geschlecht. Wie Lovato fortfuhr, spiegeln die Fortpflanzungsorgane, mit denen Sie geboren wurden, nicht immer Ihre Geschlechtsidentität wider, weshalb Labels wie Jungen und Mädchen nur für diejenigen gelten können, die nicht in diese passen. „Diese Definition löscht die Tatsache, dass es Jungen mit Vagina und Mädchen mit Penis gibt und dass es Menschen gibt, die weder Jungen noch Mädchen sind. Die Vorstellung, dass Sex auf Genitalien basiert, widerspricht der Wissenschaft “, fuhr sie fort.

Warum sind Gender-Enthüllungen so problematisch? Schließlich sollte es Raum für alle Arten von Identitäten geben, und diejenigen zu feiern, die sich als Jungen oder Mädchen identifizieren, was ein großer Teil der allgemeinen Bevölkerung zu sein scheint, heißt nicht unbedingt, dass es falsch ist, etwas anderes zu sein, oder? Lovato erklärt: „Geschlechtsspezifische Enthüllungen erfordern nicht nur die Ungültigmachung der Vergänglichkeit, sondern auch die Unmöglichkeit der Vergänglichkeit. Die Annahme ist, dass das Baby cis ist. Cisness ist die Standardeinstellung, und alle anderen werden als Ableitung davon verstanden. “ Sie fügte hinzu: „Den Menschen wird beigebracht, sich selbst und einander als Ideen zu erleben, wie sie sein sollten, nicht als die Realität dessen, was sie sind und was… die Ironie ist, dass trans- und geschlechtswidrige Menschen beschuldigt werden, eine Geschlechterideologie voranzutreiben , wenn es tatsächlich so ist, dass wir versuchen, ihm zu entkommen. “



Nicht alle stimmten ihrem Gefühl zu. Viele von Lovatos Anhängern waren nicht der Meinung, dass geschlechtsspezifische Enthüllungen diskriminierend sind. Einige bestanden darauf, dass sie zu weit gegangen sei und dass nicht alles beleidigend oder ein Angriff auf Minderheitengruppen sei. Lovato hat jedoch ein starkes Gefühl für dieses Thema und sie hat keine Angst, sich dazu zu äußern.