Demi Lovato kritisiert für das Posieren mit der Türkei vor dem Braten und Essen eines

Demi Lovato wurde von Social-Media-Nutzern verprügelt, weil sie mit einem lebenden Truthahn posiert hatten, bevor sie an Thanksgiving einen braten und aßen. Anfang November besuchte Lovato das Farm Sanctuary in Kalifornien, eine Organisation, die sich gegen die Tierhaltung einsetzt. Dort machte sie ein Foto mit einem der Vögel der Farm. Am 26. November setzte sie sich jedoch wie Millionen anderer amerikanischer Familien zu einem großen Truthahnessen.



wie es angefangen hat: wie es läuft: pic.twitter.com/aL8t3hh1fu

- sam (@samanthaswft) 27. November 2020

Ich nehme an, es scheint ein bisschen scheinheilig.

Ein besonders aufmerksamer Twitter-Nutzer wies darauf hin die kontrastierenden Bilder, die das Foto von Lovato posten, der den lebenden Truthahn nebeneinander hält, zusammen mit einem Bild des Thanksgiving-Truthahns ihrer Familie, den sie am großen Tag in den sozialen Medien gepostet hat. Es wurde ziemlich sofort viral und brachte mehr als 826.000 Likes und 110.000 Retweets hervor.



Viele Leute waren wirklich nicht glücklich.

Viele Lovato-Fans und Vegetarier / Veganer gingen zu Twitter, um ihre Verachtung gegenüber dem Sänger auszudrücken. Sie schrieben: „Es ist nicht lustig, Tiere hatten Gefühle und sie fühlen Schmerzen. Ich kenne Ihr Privatleben und den Grund, warum Sie Fleisch essen, nicht , aber man kann nicht leugnen, dass einige Tiere als Objekte und andere als Haustiere sehen. “ Ein anderer verärgerter Kommentator fügte hinzu: 'Ich versuche nicht zu kontrollieren, was sie isst, aber sie / ihr PR-Team könnte besser kontrollieren, mit welchen sozialen Ursachen ihr Image verbunden ist. Wenn du nicht vegan sein kannst / willst, dann sieht ein Fotoshooting bei einer veganen Rettung wie eine performative Schlagkraftjagd aus. '

Lovato hatte jedoch einige Unterstützer.

Wie andere betonten, ist es ziemlich lächerlich, jemanden über etwas so Dummes auf einem lächerlichen Niveau zu halten und sich so stark anzumelden, um die Kultur abzubrechen. 'Sie stornieren Demi Lovato, weil sie zum Erntedankfest einen Truthahn gegessen hat, weil sie eine Farm besucht und einmal ein Selfie mit einem Truthahn gemacht hat ???' ein Verteidiger schrieb. Um ehrlich zu sein, haben sie recht.





Fleischesser sind keine Monster.

Ich denke definitiv, dass es wichtig ist, darauf zu achten, was wir essen und woher es kommt, aber ich denke auch nicht, dass Demi Lovato ein böser Dämon ist, um mit einem Truthahn zu posieren und auch einen zu essen, aber ich denke, jeder hat seine eigene Meinung .