Ärzte entdecken 8-Zoll-Schraubendreher im Rektum des Menschen, nachdem er unter starken Magenschmerzen leidet

Einem Mann aus Florida wurde ein 8-Zoll-Schraubendreher aus dem Rektum entfernt, nachdem er wegen starker Magenschmerzen in die Notaufnahme seines örtlichen Krankenhauses gegangen war. Der 46-jährige Mann wurde zur Notoperation gebracht und ist sehr Glück, noch am Leben zu sein .



Ein CT-Scan zeigte die wahre Ursache seiner Schmerzen. Die Ärzte des Mannes im Kendall Regional Medical Center in Miami waren verblüfft über den Bericht des Mannes, dass er starke Schmerzen in Bauch und Becken hatte. Er wurde zu einem CT-Scan geschickt, bei dem Ärzte den Schraubenzieher entdeckten.

Der Schraubenzieher hatte seinen Darm durchstochen. Der Fall, der in der veröffentlicht wurde Annalen der Medizin und Chirurgie , ergab, dass der Schraubenzieher eine fast tödliche Darmpunktion verursacht hatte, die ihn leicht hätte töten können, wenn er sich dabei nicht medizinisch behandelt hätte, insbesondere seit er einen septischen Schock erlitten hatte.

Ein Teil des Gesäßes des Mannes musste entfernt werden. Sepsis hatte einen Teil des Gesäßes des Mannes zerstört, der entfernt werden musste, damit sich die Infektion nicht weiter ausbreitete. Er erhielt auch sofort Antibiotika, um die Infektion zu beseitigen.



Die Ärzte versuchten, den Schraubendreher zu entfernen, ohne ihn zu bedienen. 'Gehärteter menschlicher Abfall' machte dies jedoch unmöglich, so dass das Operationsteam gezwungen war, den Schraubenzieher über die Bauchhöhle des Mannes zu entnehmen. Dort stellten sie fest, dass die Spitze seinen Dickdarm durchbohrt hatte und sich im Gesäßmuskel festgesetzt hatte.

Wegen der Schwere der Verletzung musste er sich einen Stomabeutel besorgen. Aufgrund der Zerstörung seines Darms und Darms musste der Mann einen Stomabeutel besorgen, um Abfall zu entfernen, während er sich erholt. Er sollte jedoch in Zukunft in der Lage sein, eine Umkehrung zu erreichen.