Domina geht Mann durch Los Angeles Supermarkt an der Leine

Ein Foto einer Domina, die einen Mann an der Leine durch einen Supermarkt in Los Angeles führt, ist viral geworden. Paul Tau Gesendet Das Bild, das am Samstag, dem 17. Oktober, im „gehobenen Bioladen“ Erewhon aufgenommen wurde, begann sofort, Likes zu sammeln. Zum Zeitpunkt des Schreibens hat es mehr als 104.000.



Heute in Erewhon gesichtet. pic.twitter.com/krKoPrXVGX

- Paul Tao (@paultao) 18. Oktober 2020

Dies haben die Käufer nicht erwartet. Angesichts der Tatsache, dass die Kundschaft bei Erewhon etwas oberflächlich ist, wird allgemein davon ausgegangen, dass die Dinge etwas zurückhaltender sind und nicht ganz so weit draußen. Das heißt nicht, dass niemand, der dort einkauft, einen Fetisch hat, weil er es wahrscheinlich tut. Ich bin mir nur sicher, dass sie es nicht gewohnt sind, es so öffentlich anzuzeigen!



Die Domina hat total daran gearbeitet. Die fragliche Frau, die später als Mistress Lark bezeichnet wurde, tötete sie in ihrer Kombination aus Minirock und Crop-Top (zusammen mit ihrer Maske für Sicherheit, Natch). Der Mann an der Leine war etwas lässiger gekleidet, aber auch richtig maskiert. Es ist gut zu sehen, dass sie auch während des Fetischspiels den Richtlinien folgen!

Herrin Lark war nur chillig. Sie hatte nicht unbedingt vor, ihren Klienten nach Erewhon zu bringen, sie hatte nur Durst. Wie sie das sagte Täglicher Punkt 'Ich wollte nur etwas Saft.' Kann damit nicht streiten! Sie fügte hinzu: „Ich war mit meinem U-Boot und meinen Freunden unterwegs, drehte einige Videos und kaufte einfach ein. Wir hielten in Erewhon an. Viele Kameras und Aufmerksamkeit, aber die Sicherheit hat uns durch den Parkservice geführt und uns unseren teuren Korb ansehen lassen, bevor wir schließlich aufgefordert werden, zu gehen. “





Sie wurde anscheinend gebeten zu gehen, nachdem sie angefangen hatte, den Kerl zu peitschen. Das laut Originalplakat, aber es ist unklar, ob das nur Hörensagen war.