Florida-Frau verhaftet, weil sie die Hoden ihres Freundes zusammengedrückt hat, bis sie nach einem Kampf bluteten

Wenn Sie in eine ernsthafte geraten Kämpfe mit deinem Partner Es ist normal, verletzt, verärgert und regelrecht wütend zu werden, wenn die Emotionen hoch sind. Während körperliche Gewalt niemals die Antwort ist, hat die 21-jährige Florida-Frau Katie Lee Pitchford dieses Memo anscheinend nicht erhalten und wurde verhaftet, weil sie die Hoden ihres Freundes so fest zusammengedrückt hatte, dass sie bluteten.



Indian Harbour Beach Polizeibehörde

Alles begann über einen Text. Laut der Verhaftungsbericht Pitchfords Freund Tyler Sweeney wurde wütend, als er entdeckte, dass sie einer alten Freundin eine SMS geschickt hatte, um nach einem Date zu fragen. Das Paar geriet dann in einen Kampf, der damit endete, dass die Polizei im Haus des Paares in Indian Harbour Beach ankam, um ihn verletzt und blutend zu finden.

Pitchford besteht darauf, dass sie nie körperlich wurde. Pitchford bestand darauf, dass sie ihren Freund nie berührte oder körperlich auspeitschte, Sweeney erzählte eine andere Geschichte. Er behauptet, Pitchford habe ihn 'mit ihren Fäusten geschlagen und sich auf der linken Seite seines Gesichts gekratzt'. Er sagt auch, dass sie versucht hat, ihn zu würgen, aber er hat es geschafft, von ihr wegzukommen, um die Polizei zu rufen.



Oh ja, da war auch die ganze Ballsache ... Sweeney behauptete, seine Freundin habe ihn 'an seinen Bällen gepackt und sie zusammengedrückt, bis sie bluteten'. Autsch, rede über brutal. Nicht nur das, er bestreitet auch, dass sie sich vor dem Angriff jemals gestritten haben und besteht stattdessen darauf, dass Pitchford ihm nachlief, während er ohne Grund im Bett schlief.

Es überrascht nicht, dass Pitchford festgenommen wurde. Sie wurde mit Batterie aufgeladen und auch beschuldigt, gegen die Bewährung verstoßen zu haben, die sich aus getrennten Anklagen ergibt. Sie wurde bis zu einem Gerichtstermin ohne Kaution vom Büro des Sheriffs des Brevard County festgenommen.