Fußfetischist verhaftet, weil er 100 Paar Flip Flops gestohlen hat, um Sex mit ihnen zu haben

Ein 24-jähriger Thailänder wurde von der Polizei in der Stadt Nonthaburi festgenommen, nachdem bekannt wurde, dass er mehr als 100 Paar Flip-Flops gestohlen hatte, um Sex mit ihnen zu haben, weil er einen schweren Fußfetisch hat New York Post Berichte. Theerapat Klaiya wurde gefasst, nachdem die Behörden einen zu vielen seltsamen Bericht über das Verschwinden von Schuhen erhalten hatten und er nun wegen Diebstahls angeklagt wird.



Die Diebstähle fanden über einen Zeitraum von zwei Jahren statt. Insgesamt wurde festgestellt, dass Klaiya 126 Paar Flip-Flops gestohlen hat, die alle aus den Häusern der Menschen entnommen wurden, als sie die Schuhe über Nacht draußen ließen. Die Polizei fand alle Schuhe ordentlich in seinem Haus aufgereiht, als sie das Grundstück durchsuchten. Sie waren alle verschiedene Farben und Größen.

Klaiya würde die Schuhe um das Haus tragen, um sich zu wecken. Anscheinend hat ihm das Tragen der Flip-Flops anderer Leute wirklich geholfen, seine Steine ​​loszuwerden, was seltsam ist, aber nicht unbedingt von Natur aus ein Problem darstellt. Einen Fußfetisch zu haben, ist schließlich halb üblich.



Dann kam der ganze Sex. Anscheinend trug Klaiya nicht nur die Flip-Flops herum, er küsste sie dann, streichelte sie und liebte sie, bevor er sie für das nächste Paar beiseite warf. Das ist kein sehr Gentleman-Verhalten, wohlgemerkt!

Es sieht so aus, als könnte er jetzt in große Schwierigkeiten geraten. Er gab nicht nur drei Fälle von nächtlichem Diebstahl und Entführen zu, sondern wurde auch für schuldig befunden, einen illegalen digitalen Transceiver zu haben und gegen die Ausgangssperre des Coronavirus zu verstoßen, was nicht gut ist. Laut Polizeimajor Ekkaphop Prasitwattanachai wird er bis zu seinem Gerichtstermin in Gewahrsam gehalten, aber wie wird Klaiya bestraft?