Die wütende Mutter packt den Mann an, der beschuldigt wird, durch das Fenster ihrer 15-jährigen Tochter zu gucken

Wenn Sie ein Elternteil sind, werden Sie bis ans Ende der Welt gehen, um Ihre Kinder zu schützen, und Sie werden mit Sicherheit nicht dafür eintreten, dass jemand etwas tut, um sie zu verletzen oder auszunutzen. Eine texanische Mutter befand sich kürzlich in einer solchen Position, als sie nach ihrer Rückkehr von Besorgungen einen Mann fand, der durch das Fenster des Schlafzimmers ihrer 15-jährigen Tochter guckte. Während er versuchte wegzulaufen, wollte Phyllis Pena vom Lake Jackson das nicht zulassen. Also tat sie, was jede Mutter tun würde: Sie verfolgte ihn und packte ihn.



Der Mann guckte um 7 Uhr morgens durch das Fenster des Mädchens. Der perverse Mann spähte durch das Fenster des Mädchens und starrte sie am helllichten Tag an, ohne zu wissen, dass ihre Mutter bald nach Hause kommen und ihn entdecken würde. Phyllis war wütend und ihr Instinkt, ihre Tochter zu beschützen, trat sofort ein.

Der Verdächtige versuchte wegzulaufen, als Phyllis die Polizei anrief. Der 19-jährige Mann, der durch das Fenster geschaut hatte, rannte los, aber Phyllis ließ ihn nicht der Gerechtigkeit entkommen. Sie rannte ihm sofort nach, holte ihn ein und packte ihn am Boden, um auf das Eintreffen der Polizei zu warten. 'Es war nur ein natürlicher Instinkt, aus welchem ​​Grund auch immer, sicherzustellen, dass er es nicht an mir vorbei schafft', sagte sie ABC13 .



Sie dachte nicht zweimal darüber nach, sich selbst in Gefahr zu bringen. Immerhin hätte der Verdächtige Zane Hawkins eine Waffe oder etwas anderes haben können. Trotzdem wusste Phyllis, dass sie tun musste, was sie tun musste, um ihre Kinder zu schützen, obwohl sie keine Ausbildung hatte oder so etwas noch nie zuvor getan hatte. „Ich bin vor ihn gesprungen und habe ihn nur angepackt“, erinnerte sie sich. 'Es kam ganz natürlich, was wirklich komisch war.' Sie fügte hinzu: „Sie möchten nur, dass sich Ihre Kinder sicher fühlen. In einer solchen Situation fühlen sich Ihre Kinder nicht sicher. '

Die Polizei konnte Hawkins schließlich in Gewahrsam nehmen. Ich glaube nicht, dass er bald wieder bei Pena vorbeikommt, das ist sicher!