Gerard Butler feierte seinen 50. Geburtstag mit der Freilassung von Meeresschildkröten in den Ozean

Ich hoffe, ich altern hier nicht, indem ich sage, dass ich Gerard Butler immer noch liebe. Ich weiß nicht, was es ist - er hat nur etwas Robustes, Schönes und Heißes an sich, dem ich nicht widerstehen kann. Wie könnte ich? Besonders wenn ich so tolle Geschichten über ihn höre, wie die Tatsache, dass Butler kürzlich seinen 50. Geburtstag feierte, indem er Meeresschildkröten in den Ozean entließ. Ich meine, komm schon! Ich bin hier nur ein Mensch, Leute!



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Gerard Butler (@gerardbutler)

Ich weiß, wir sollten Menschen nicht objektivieren, aber Gerard Butler ist heiß. Jeder mit arbeitenden Augen, unabhängig von seiner sexuellen Präferenz, kann einen gut aussehenden Mann schätzen, und Butler ist genau das Richtige für Sie. Es ist diese Robustheit, die ich zuvor erwähnt habe. Oh, und der Akzent hilft sicherlich ...



Aber mehr als sein Aussehen scheint er ein wirklich guter Typ zu sein. Ich meine, jeder, der glaubt, eine großartige Möglichkeit, einen Meilenstein-Geburtstag zu verbringen, darin besteht, Wildtieren zu helfen, muss ziemlich nett sein, oder? Ich verehre Tiere, daher steht jeder, dem es genauso geht, in meinem Buch automatisch in einem ziemlich hohen Rang.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, um einen Meilenstein-Geburtstag zu feiern. In einem Interview mit Total Film Magazine Gerard Butler erklärte, dass er nicht wirklich ein Geburtstagskind ist, sondern etwas mit denen machen wollte, die ihm am nächsten stehen. Als sein 50. im Februar 2019 kam, beschloss er, einen kleinen Kurzurlaub für sich und seine Lieben zu planen. 'Ich bin kein Typ für eine Geburtstagsfeier', erinnerte er sich. 'Ich habe an meinem Geburtstag oft um 19 Uhr gesagt:' Okay, lass uns zu Abend essen. 'Und jedem wird gesagt, dass er 15 Minuten Zeit hat. Aber dieses Mal habe ich tatsächlich eine große Veranstaltung in Costa Rica durchgeführt und viele Freunde zu Fall gebracht. “





Gerard Butler nannte die Erfahrung 'sehr, sehr mächtig'. Weil er „viele spirituelle Menschen, viele Darsteller zu Fall gebracht hat“ und sie „viele umweltbezogene Dinge getan haben, wie das Freilassen von Meeresschildkröten in den Ozean“, war sein 50. Geburtstag so unvergesslich, wie er gehofft hatte, selbst wenn es war unkonventionell. 'Es war so eine Mischung aus so vielen Dingen, ich bin so froh, dass ich es getan habe', sagte er.