Ghosting ist so häufig, dass ich fast das Gefühl habe aufzugeben

Geisterbilder ist eines der schlimmsten Dinge, die beim Dating passieren können. Anstatt sich Sorgen zu machen, ob Ihr Date Sie wieder mag, müssen Sie sich jetzt Sorgen machen, ob sie so tun, als ob Sie gar nicht existieren. Obwohl ich gespenstisch geworden bin und überlebt habe, ist es immer noch nichts, mit dem ich einverstanden bin. Es ist an einem Punkt angelangt, an dem ich erwarte, dass ich immer dann gespenstisch werde, wenn ich einen neuen Mann treffe, und es belastet mich ernsthaft:



Es fühlt sich unvermeidlich an.

Werden heutzutage nicht alle gespenstisch? So fühlt es sich definitiv an ... und das ist ein ziemlich seltsamer Gedanke. Es gibt dieses lächerliche Gefühl, dass es cool ist, sich hinter einem winzigen Bildschirm zu verstecken und sich so zu verhalten, als wäre Ihr Leben so beschäftigt, dass Sie dieser Person möglicherweise keine Nachricht zurückschicken oder ihnen die Wahrheit sagen können. Ich hasse es, wie sich jeder wie Ghosting verhält, so wie es ist und niemand es aufhalten kann. Wann haben wir das entschieden?

Es macht es schwierig, das erste Date zu genießen.

Okay, zu sagen, dass ein erstes Date Spaß machen sollte, klingt wie ein Oxymoron, aber es soll ein bisschen Spaß machen, oder? Die Leute gehen nicht auf Verabredungen, weil sie die schlechteste Zeit aller Zeiten haben wollen. Ich frage mich oft die ganze Zeit, ob ich mit jemandem ein paar Drinks trinke, wenn er mich in der Sekunde, in der wir gehen, völlig ignoriert. Da ich versuche, jemanden zu finden, mit dem ich mich verbinde, ist dies kein sehr stressfreier Abend.

Ich habe kein Problem damit, Texte nach einem Datum zu senden.

Ich interessiere mich nicht für Geschlechterrollen oder wer sollte wem zuerst eine SMS schreiben. Während ich theoretisch davon ausgehe, dass ein Typ, der mich mag, mich wissen lässt, macht es mir nichts aus, eine SMS zu schreiben, wenn ich Spaß habe. Da ich zuerst unbedingt eine SMS schreiben werde, ist die Möglichkeit, Geisterbilder zu machen, noch höher.



Ich bin mir nie sicher, ob ich sagen soll, dass ich Spaß hatte.

Das erste Date zu beenden ist eine besondere Art der Hölle. Ich weiß, dass ich nicht der einzige bin, der so fühlt. Angst davor zu haben, gespenstisch zu werden, bedeutet, dass ich nicht sicher bin, es ihm zu sagen, selbst wenn ich das erste Mal Spaß hatte, als ich mit einem neuen Mann rumhing. Was ist, wenn er sagt, dass er es auch getan hat und ich dann nie wieder von ihm höre? Nach einer Reihe von Enttäuschungen bei der Datierung ist es schwierig, eine weitere zu bekommen.

Ich frage mich, ob Jungs überhaupt noch Freundinnen wollen.

Ich weiß, dass sie es tun - viele meiner Freunde sind in glücklichen Beziehungen und schauen sich nur das Meer von Leuten an, die Apps und Websites datieren. Ich war nach dem zweiten und dritten Date gespenstisch und es macht mich nervös, überhaupt eine Beziehung zu wollen.