Guy entwirft einen Offroad-Rollstuhl, damit seine Frau erstaunliche Abenteuer erleben kann

Zack Nelsons damalige Freundin Cambry hatte den größten Teil ihres Lebens im Rollstuhl verbracht, was bedeutete, dass sie eingeschränkt war, wenn es darum ging, herauszukommen und die Welt wirklich zu erleben. Um ihr zu ermöglichen, die Abenteuer ihrer wildesten Träume zu erleben, baute Zack Cambry, jetzt seine Frau, eine Art Offroad-Rollstuhl, und sie hat nie zurückgeschaut. Jetzt können sie überall hingehen und alles zusammen machen und es ist total großartig!



Die Idee war einfach, aber genial. Zack schuf das unkonventionelle Fahrzeug, indem er zwei Elektrofahrräder mit einem Sitz in der Mitte zusammenspleißte. Voila, der Offroad-Rollstuhl war geboren! Cambry konnte nicht nur plötzlich an Orte gehen, die sie vorher nicht konnte, sondern sie konnte dies auch tun, ohne dass ihre Arme dank der elektrischen Elemente übermüdet wurden.

Die unglaubliche Erfindung ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich. Zack und Cambry fanden den Offroad-Rollstuhl so lebensverändernd, dass sie beschlossen, ihn in großem Maßstab herzustellen, damit auch andere mehr Erfahrungen machen konnten. Das ' Kein Rollstuhl ”Ist etwas, das das Leben so vieler anderer verbessern könnte und zweifellos wird.



Andere adaptive Offroader sind unglaublich teuer. „Die größte Herausforderung bei der Entwicklung von„ Not-A-Wheelchair “ist der Preis. Wir wollten etwas schaffen, das für alle erschwinglich ist. Das Finden hochwertiger Komponenten und eines ausreichend einfachen Designs zum günstigsten Preis hat einige Zeit in Anspruch genommen “, so Zack erzählte Gelangweilter Panda. 'Aber ich denke, wir haben jetzt etwas, das jeder genießen kann, zu einem Bruchteil der Kosten anderer' Offroad-Rollstühle ', die derzeit auf dem Markt sind.'

Nicht-Rollstuhl kann wirklich überall hin mitgenommen werden. Während Cambry im Haus weiterhin einen herkömmlichen Rollstuhl benutzt, ist der Offroader immer bei ihnen, wenn sie und Zack sich auf ein neues Abenteuer begeben. „Wir haben The Rig zweimal zum Testen nach Hawaii gebracht. Das Fahrrad muss vor unserer Abreise mit einer Frachtfirma verschickt werden, aber wir versenden The Rig ungefähr eine Woche bevor wir selbst losfliegen und es wartet dort auf uns, wenn wir ankommen. All diese Reisen waren, bevor COVID eine Sache war. Zum Glück leben wir auch in der Nähe von Bergen und Schnee mit langen, breiten, flachen Wegen, auf denen wir das Fahrrad ausprobieren können “, erklärte er.