Leute, ihr könnt viel vom lesbischen Sex lernen

Eine Studie veröffentlicht in der Zeitschrift für Sexualmedizin fanden heraus, dass lesbische Frauen häufiger zum Orgasmus kommen als heterosexuelle Frauen: ungefähr 75 Prozent der Zeit, während heterosexuelle Frauen nur 62 Prozent der Zeit zum Orgasmus kommen (Boo). Das muss doch etwas bedeuten, oder? Folgendes können Sie aus Girl-on-Girl-Aktionen lernen, um sicherzustellen, dass Ihr Partner jedes Mal kommt:



Es liegt in deinem Kuss.

Es wird oft in der Leidenschaft vergessen, aber Küssen ist entscheidend, um die Dinge heiß zu halten. Wie Frauen Ihnen sagen werden, ist es eine intime Handlung, die Ihnen und Ihrem Sexualpartner hilft, sich verbundener zu fühlen. Wenn Sie sich beim Sex küssen, erzeugen Sie mehr Erregung und intensivieren Ihr und das Vergnügen Ihres Partners.

Erforsche ihren Körper.

Beschränken Sie sich nicht auf die gemeinsamen erogenen Zonen des weiblichen Körpers. Es gibt so viel mehr Vergnügungsbereiche als nur ihre Klitoris und ihren Hals. Lesben würden mehr darüber wissen, weil sie die gleichen Körper wie ihre Partner haben; Außerdem nehmen sie sich Zeit, um sich gegenseitig zu erkunden. Erogene Zonen variieren auch je nach Frau, sodass das, was für Ihren Ex funktioniert hat, nicht unbedingt für Ihren aktuellen Liebhaber funktioniert. Sehen Sie, warum Sie einige Hausaufgaben machen müssen? Gehen Sie auf Schatzsuche nach allen Hot Spots Ihrer Partnerin, um sie zum Zittern zu bringen.

Es geht nicht nur um Penetration.

Wiederholen Sie nach mir: Geschlechtsverkehr ist nicht immer das Hauptereignis des Sex. Denken Sie daran, dass die meisten Frauen nicht einmal allein durch Penetration zum Orgasmus kommen. Eine Reihe von 33 Studien, die in dem Buch vorgestellt wurden Der Fall des weiblichen Orgasmus von Elisabeth Lloyd stellte fest, dass nur 25 Prozent der Frauen beim Geschlechtsverkehr regelmäßig zum Orgasmus kommen, unabhängig davon, wie lange der Sex dauert. Sie müssen sich Zeit nehmen, um sie auf andere Weise einzuschalten - berühren, reiben, mündlich spielen und so weiter.



Abwechselnd - sei nicht egoistisch.

Vergessen Sie zu denken, dass beim lesbischen Sex eine Frau die dominierende oder männliche Partnerin ist und die andere die weibliche Rolle spielt. Die Wahrheit ist, dass es darum geht, sich abzuwechseln, um sich gegenseitig zu befriedigen. Dies ist eine wichtige Lektion für diese egoistischen heterosexuellen Männer da draußen.

Genieße die Reise, nicht nur den Orgasmus.

Eines der Missverständnisse, das viele Männer über Sex haben, ist, dass es darum geht, Frauen dazu zu bringen, zu kommen, Punkt. Aber das ist nur ein Teil des Sex! Wenn das alles ist, worauf Sie sich konzentrieren, machen Sie die Erfahrung für sie nicht im geringsten angenehm. Wie zum Teufel soll sie zum Orgasmus kommen?