Er hat mich dazu gebracht, seine Familie beim zweiten Date zu treffen und es war gruselig

Unser erstes Date war fantastisch und ich war aufgeregt, ihn wiederzusehen - ich hatte nur nicht erwartet, dass er mich beim zweiten Mal seiner Familie vorstellen würde. WTF?



Alles dreht sich um den Standort.

Er lud mich zu unserem zweiten Date in sein Haus ein, weil er sagte, er wolle es Koch mir das Abendessen . Ich fand das süß, also schloss ich mich glücklich dem Plan an. Es war gut zu entdecken, dass er alleine lebte und zwei wunderschöne Huskys hatte, in die ich mich verliebt hatte, anstatt nervige Mitbewohner oder einen, der aussah wie Kim Kardashian. Es wurde nur komisch, als er plötzlich fragte, ob es cool sei, wenn seine Schwester vorbeikomme. Oh ok.

Ich sagte mir, dass es keine große Sache war, aber es war irgendwie so.

Es ist nicht so, als hätte er gesagt, dass seine Eltern vorbeikommen würden. Außerdem bestand die Möglichkeit, dass sie vorbeischaute und dann sofort ging, um zu sehen, dass er und ich ein Date hatten, oder? Falsch. Als es an der Tür klingelte und seine Schwester hereinkam, wurde ich besorgt, als andere Leute nach ihr kamen: ihr Verlobter, ihr Kind und ihre Leute. Ja, die Eltern des Mannes sind hereingekommen! War das ein Familientreffen oder so?

Sie blieben zum Abendessen.

Ugh, es wurde immer schlimmer. Ich dachte, sie wären alle irgendwo unterwegs und wären nur ein paar Minuten vorbeigekommen, aber nein. Sie hingen herum, bis mein Date das Abendessen beendet hatte. Er fragte, ob sie bleiben wollten - ich nahm an, dass er höflich war - und sie waren ziemlich glücklich, dies zu tun. Ernsthaft?



Ich wurde ins Rampenlicht geworfen.

Sie alle waren sehr daran interessiert herauszufinden, wer ich war und wie lange ich mit dem Kerl zusammen war. Ich habe mein Bestes versucht, um ihre Fragen zu beantworten, aber ich wünschte wirklich, ich hätte vorher gewusst, dass ich sie alle treffen würde. Für den Anfang hätte ich mich etwas konservativer gekleidet. Ich war plötzlich wirklich selbstbewusst über mein kurzes Kleid und High Heels.

Die Nacht war anstrengend.

Seine Familie war sehr nett, aber es fühlte sich einfach so an, als würde ich sie viel zu früh treffen. Obwohl seine Mutter mich wirklich zu mögen schien, was mir ein gutes Gefühl gab, war es auch problematisch. Sie deutete immer wieder an, dass ich an zukünftigen Familientreffen und sogar an ihren jährlichen Ferien in Frankreich teilnehmen sollte. Ähm, was? Ich hatte gerade ihren Sohn getroffen, um Himmels willen! Es war keine Überraschung, dass ich mich am Ende der Nacht total ängstlich und erschöpft fühlte.