Wie „positives Denken“ mein Dating-Leben komplett verändert hat

Sie haben es wahrscheinlich genauso satt wie ich, das Mumbo-Jumbo 'Ändern Sie Ihre Gedanken, ändern Sie Ihr Leben'. Ich muss jedoch sagen, dass sich mein gesamtes Dating-Leben zum Besseren gewandelt hat, sobald ich mich wirklich dazu verpflichtet habe, positiv zu denken. Es klingt verrückt, ist aber wahr.



Ich glaube nicht mehr, dass ich Müll bin, also tun es die Jungs auch nicht.

Ich kann mit Bestimmtheit sagen, dass ich mich im Vergleich zu anderen immer als 'kleiner als' angesehen habe. Ich erinnere mich, dass ich in der High School war und beschämt den Kopf senkte, als die beliebten Kinder vorbeikamen, weil ich einfach nicht auf ihrem Niveau war und es mit jedem Teil von mir glaubte. Nachdem ich jedoch aktiv an mir gearbeitet und meine Denkweise neu definiert habe, sehe ich mich jetzt als wertvoll und die Jungs, mit denen ich ausgehe, können es auch sehen.

Ich habe gelernt, mich an die erste Stelle zu setzen.

Früher war ich ein großer Menschenliebhaber. Alles, was ich getan habe, habe ich für alle anderen getan. Ich rannte den ganzen Tag herum und versuchte sicherzustellen, dass die Leute mich mochten, wenn ich wirklich diese Art von Aufmerksamkeit und Fürsorge auf mich selbst hätte richten sollen. Gott sei Dank bin ich endlich rausgekommen. Ich habe jetzt die Kraft und das Selbstvertrauen, mich von Situationen zu entfernen, die mir nicht dienen.

Ich gehe mehr Risiken ein.

Ich habe nicht mehr so ​​viel Angst wie früher. Ich werde mich mit dem Typen verabreden, der nicht mein Typ ist, denn warum zum Teufel nicht? Er ist nicht unbedingt ein 'Bösewicht', er ist einfach anders. Ich bin immer offener für Dinge, die das alte Ich für absolut verrückt gehalten hätte und die sich ausgezahlt haben. Ich habe 'The One' vielleicht noch nicht getroffen, aber ich habe einige ziemlich interessante Leute getroffen.



Ich bin an Terminen präsenter.

Ich fühle mich beim ersten Date wohl, eine Erfahrung, die früher nervenaufreibend war. Ich kann mich zurücklehnen und wissen, dass alles in Ordnung sein wird. Die Kontrolle über mein Denken zu haben, besonders wenn ich mich in einer stressigen Situation befinde, ist einfach großartig. Die negativen Gedanken, die früher in meinem Kopf herumliefen, wurden durch positivere und erhebendere ersetzt, was zu einem allgemeinen Gefühl der Ruhe und Entspannung im Moment führte.

Ich verliere nicht den Verstand, wenn mich ein Typ ablehnt.

Wenn mich ein Typ nicht zurückschrieb oder mich gespenstisch machte, verlor ich meinen verdammten Verstand. Ich würde alle meine Freunde anrufen und ihre Meinung einholen, auf Reddit surfen - alles, was ich tun könnte, um herauszufinden, warum es mir passiert. Jetzt, da ich mir meiner Gedankenmuster bewusster bin, sehe ich diese Katastrophen eher darin, dass ich Dinge einfach überproportional werfe, als dass es wirklich ein schlimmer Umstand ist.