So überwinden Sie eine Trennung, wenn alles Ihre Schuld ist

Das Aufbrechen ist ein Schmerz im Arsch, aber es passiert jedem irgendwann. Es ist jedoch noch schlimmer, eine Trennung zu überwinden, wenn alles deine Schuld ist. Sie versuchen nicht nur, jemanden zu verlieren, der Ihnen wichtig ist, sondern Sie sind auch voller Schuldgefühle. Es ist ein Doppelschlag und es tut höllisch weh.



Nehmen Sie sich Zeit, um loszulassen und dann weiterzumachen. Dies ist das einzige, was Sie tun können. Sicher, es ist im Moment scheiße, aber welche Trennung tut es nicht?

Akzeptiere, dass du es vermasselt hast.

Der erste Schritt ist zu akzeptieren, dass Sie es vermasselt haben. Vielleicht hast du mit ihrem besten Freund gelogen oder betrogen. Was auch immer Sie getan haben, akzeptieren Sie es und wissen Sie, dass Sie nichts tun können, um es jetzt zu ändern.

Erkenne, dass es wahrscheinlich sowieso zu Ende gegangen wäre.

Wenn Sie die Beziehung sabotiert haben, ist dies wahrscheinlich ein gutes Zeichen dafür, dass die Beziehung nicht von Dauer sein wird. Es ist zwar nicht immer der Fall, aber es ist zumindest ein kleiner Trost, dass Sie die Beziehung vielleicht frühzeitig aus ihrem Elend befreien.



Hör auf, alle anderen zu beschuldigen.

Du willst die Schuld wirklich nicht akzeptieren, also gibst du überall Schuld. Wenn sie pünktlich aufgetaucht wären oder Ihre Freunde mehr mochten, wäre vielleicht nichts schiefgegangen. Sie können allen anderen die Schuld geben, aber bis Sie akzeptieren, dass es Ihre Schuld war, werden Sie nie darüber hinwegkommen.

Bekenne deine beste Freundin.

Es könnte verlockend sein, weiter mit Ihrem Ex zu reden, der wahrscheinlich gerade nicht mit Ihnen sprechen möchte. Tu es einfach nicht. Sie brauchen auch etwas Zeit. Sprechen Sie alles mit Ihrem besten Freund aus. Sie brauchen jemanden, dem Sie vertrauen können und der keine Angst hat, ehrlich zu Ihnen zu sein.