Ich habe mich versehentlich mit einem Drogendealer verabredet und es ist so verrückt, wie es sich anhört

Teil einer Beziehung ist Lernen Sie kennen, wer Ihr Partner wirklich ist , aber mein Entdeckungsprozess führte dazu, dass ich einige ziemlich unerwünschte Informationen entdeckte: Mein Ex war ein Drogendealer und ich hatte keine Ahnung.



Wir haben uns online getroffen und verstanden uns.

Ich war nur sechs Monate mit diesem Mann zusammen, aber sie waren sicherlich ein Wirbelwind. Wir haben uns auf einer Dating-Seite getroffen und beschlossen, uns zu treffen. Nach einem Kaffee-Date, das sich in sieben Stunden Reden, Lachen und Verbinden verwandelte, war ich begeistert. Er war ein stiller Bücherwurm, der meine Krasse herausforderte. laute Persönlichkeit . Ich genoss es, wie sanft er wirkte.

Ich fing an, in seinem Haus rumzuhängen.

Wenn ich jetzt zurückblicke, stelle ich viele grelle rote Fahnen fest, aber im Nachhinein ist es 20/20 und ich habe es im Moment nicht in Frage gestellt. Der größte Teil meiner vorsätzlichen Unwissenheit war auf sein Aussehen zurückzuführen. Er war kein großer, beängstigender männlicher Mann, der einschüchternd wirkte; er sah aus wie ein süßer Nerd mit einem albernen Lächeln und einem Herz aus Gold. Als er nachts mehrmals aufwachte und zur Tür ging, dachte ich nur, er würde ein seltsames, aber aktives soziales Leben führen. Er sagte mir, dass es nur Freunde waren, die keine sozialen Normen hatten und zu allen Stunden der Nacht nach Sachen fragten. Ich nahm an, dass der starke Geruch von Febreze jedes Mal, wenn ich in die Wohnung kam, nur eine nachdenkliche Geste für mich war. Das Geld, das er herumliegen hatte, war nur darauf zurückzuführen, dass er zwei Jobs hatte, wie er mir sagte. Ich weiß, ich weiß…

Ich entdeckte schließlich die Wahrheit.

Eines Nachts, nachdem es mitten in der Nacht mehrmals an der Tür geklingelt hatte und sein Telefon wie verrückt summte, hatte ich die Nase voll. Es war nicht oft so, dass ich geschlafen habe, aber als ich das tat, bekam ich nie Schlaf. Ich stand auf und ging zur Tür, als jemand klopfte und mein Ex ausflippte, was mich zu der Frage führte, was wirklich los war. Ich riss die Tür auf und wurde von einem unbekannten und großen Mann begrüßt, der mich ansah und fragte, wo mein Ex sei, da er „seine Sachen brauchte“. Ich drehte mich zu meinem Ex um, der meinem Blick aus dem Weg ging, als er mehrere Beutel mit Drogen aus seiner Gesäßtasche zog und sie dem Mann gegen Geld reichte. Ich war mir jetzt völlig bewusst, was geschah.



Um ehrlich zu sein, hatte ich keine Ahnung, wie sehr er wirklich in diese Welt involviert war.

Verkaufte er an ein paar Freunde oder war dies ein stadtweites Drogenhaus? Er hat mir nie erzählt, wie tief er darin war. Wie hatte ich nie all die Inkonsistenzen bemerkt? Ich wollte sofort abreisen, aber es war ein Uhr morgens und der Weg zurück zu meiner Wohnung war nicht sicher. Ich schlief auf der Couch, voller Verwirrung und Verleugnung. Je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr beruhigte ich mich. Jeder macht Fehler , richtig? Wir waren erst 18 und er wollte mich nicht wirklich so verletzen, oder?

Er entschuldigte sich und ich gab nach wie ein Idiot.

Ich werde nicht lügen, ich hatte einige meiner eigenen Probleme, die darauf zurückzuführen waren, dass ich extrem unsicher war. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich jemals einen anderen Freund bekommen würde. Als er zurückkroch und sich aufrichtig entschuldigte, tat ich das Dümmste, was ich je getan habe: Ich vergab ihm und fing an, mit ihm Drogen zu nehmen. Als junger, dummer 18-Jähriger, der gerade erst auf dem College war, war ich wütend auf das, was er getan hatte, außer auf mich wollte ihn nicht verlieren . Ich legte alles unter ihn und ging einen ernsthaft hässlichen Weg. Ich dachte, das wäre meine Hand im Leben, und das war der Mann, mit dem ich für immer zusammen sein würde, also musste ich mich einfach darum kümmern. Pfui.