Ich habe ihn mit einer Trennung blind gemacht und es verfolgt mich immer noch manchmal

Jemanden mit einer Trennung blind zu machen ist selten ein klassischer Schachzug, aber manchmal fühlt es sich wie der einzige Ausweg aus einer Beziehung an, die einfach nicht funktioniert. Als ich es jemandem angetan habe, der es ehrlich gesagt nicht verdient hat, bin ich ziemlich aufgestanden und gegangen, ohne ihm einen Grund zu geben, warum. Aber wenn ich jetzt mit ihm sprechen könnte, würde ich Folgendes sagen:



Ich wollte zuerst keine Beziehung.

Ich war nur auf der Suche nach einer Verbindung - jemand, den ich ohne Druck beiläufig sehen konnte. Um ehrlich zu sein, dachte ich, Sie wollten das Gleiche. Wir haben nie wirklich über Dating gesprochen, sondern sind irgendwie in unsere Beziehung geraten. In einer Minute trafen wir uns an den Wochenenden und in der nächsten gingen wir zu romantischen Abendessen. Unsere Beziehung stieg in nur wenigen Wochen von 0 auf 100. Ich hätte dir sagen können, dass du langsamer fahren sollst, aber ich wollte nicht. Ich mochte die Aufmerksamkeit, die Sie mir schenkten, und ich wollte nicht, dass sie endet.

Du hast mir das Gefühl gegeben, etwas Besonderes zu sein.

Du warst der erste, der mich wie die Freundinnen im Film behandelt hat. Du hast mir Blumen gebracht, als ich traurig war, mir Suppe gemacht, als ich krank war, und mich so unentschlossen lassen, wie ich sein musste. Unsere Beziehung war erstaunlich, aber gleichzeitig machte sie alles so vorhersehbar. Als du mir das erste Mal gesagt hast, dass du mich liebst, habe ich gesehen, dass es eine Meile entfernt ist. Es fühlte sich an, als würde ich eine Zeitachse durchleben, die nicht meine eigene war. Ich fühlte mich gefangen und hätte es dir wahrscheinlich früher sagen sollen.

Du bist immer in meinen Gedanken.

Ich denke die ganze Zeit an dich. Ich spiele unsere Beziehung immer wieder in meinem Kopf nach. Manchmal fühle ich mich wie ein Idiot, weil ich dich gehen ließ, und manchmal bin ich stolz darauf, dass ich es tatsächlich beenden konnte, obwohl ich nicht wollte. Du hast mir gezeigt, was ein guter Freund sein soll, und dafür bin ich wirklich dankbar. Wir reden nicht mehr und das ist scheiße. Aber ich möchte, dass Sie wissen, dass ich mich um Sie kümmere, und ich werde es immer tun.



Du warst großartig im Bett.

Nicht krass zu klingen, aber du warst der beste Penis, den ich je hatte. Mit dir zu schlafen war eines meiner Lieblingshobbys. Wenn wir Sex hatten, waren wir völlig in Einklang. Sie wussten genau, was zu tun ist, und ich war noch nie mit jemandem zusammen, der sich meiner Bedürfnisse so bewusst war. Glaube nicht, dass ich nur bei dir geblieben bin, weil du großartig im Bett warst. Das mag ein Grund gewesen sein, aber es war definitiv nicht der einzige Grund. Ich mochte dich, ich mochte dich einfach nicht genug, um hier zu bleiben.

Du hast mir viel beigebracht.

Jede Beziehung soll uns etwas beibringen, und ich bin von dir weggegangen, weil ich viel gelernt habe. Mein Gefühl für dich war nicht so stark, wie sie hätten sein sollen, aber das hat uns nicht davon abgehalten, eine gute Beziehung zu haben. Es mag seltsam klingen, aber ich wusste nicht, was eine gesunde Beziehung ist, bis ich dich traf. Sie haben mich auf meine anderen Beziehungen vorbereitet, und ich kann Ihnen nicht genug dafür danken.