Ich wäre lieber für den Rest meines Lebens Single, als mich mit bedeutungslosen Kontakten zufrieden zu geben

Ich bin einzelner AF und trotz der Tatsache, dass ich nicht sein möchte, hasse ich ernsthaft modernes Dating. Warum? Weil es nur um Anschlusskultur geht. Die Wahrheit ist, dass ich Liebe finden möchte, aber lieber allein bin, als mich auf bedeutungslose Verbindungen zu beschränken. Hier ist der Grund:



Ich möchte eine Beziehung, keine ungezwungene Beziehung.

Ich verstehe - die Leute wollen heutzutage die Dinge locker und einfach halten, aber in meinen Gedanken wollen sie sich eher anschließen, als eine zu haben echte Beziehung ist verdammt viel komplizierter. Ich bin auf der Suche nach Liebe und Engagement. Warum also FWB spielen und so tun, als wäre ich an etwas interessiert, das ich nicht bin? Ich sage den Jungs lieber von Anfang an genau, was ich will, und lasse sie sich verbeugen, als meine Zeit mit einem Kerl zu verschwenden, der sich nur darum kümmert, mich ins Bett zu bringen.

Ich habe das Gefühl, dass Dating der einzige Ort ist, an dem ich als altmodisch angesehen werde.

Normalerweise bin ich keine sehr konservative Person. Wenn es um Sex geht, bin ich aber nicht in dem Sinne, dass ich andere Menschen danach beurteile, was ihr eigenes Sexualleben ist. Tatsächlich denke ich, dass dies eine persönliche Entscheidung ist und ehrlich gesagt niemanden etwas angeht. Es ist einfach nicht das, was ich für mich selbst will. Ich bin nicht in der Hookup-Szene. Am Ende des Tages muss ich treu bleiben, wer ich bin, und bedeutungsloser Sex bin einfach nicht ich.

Ich möchte einen Mann, der eigentlich Verabredungen haben möchte.

Ich möchte nicht unsere ganze Zeit mit Netflix verbringen und mich entspannen. Ich möchte eine gute gemeinsame Zeit, in der wir die Herzen des anderen kennenlernen und nicht nur unseren Körper. Ich sage nicht, dass er mir die ganze Zeit ausgefallene Abendessen kaufen muss, ich meine nur, dass ich mehr Dinge tun möchte, als mich nur anzuschließen. Echte Daten, bei denen es nicht nur darum geht, ob die Nacht in seinem oder meinem Bett endet.



Sex bedeutet mir eigentlich etwas.

Sinnloser Sex ist im modernen Dating völlig normal, aber das bedeutet nicht, dass er in meinem Leben normal sein muss. Nur weil es sich anfühlt, als würden alle anderen etwas tun, heißt das nicht, dass ich es auch tun muss. Für mich geht es beim Sex immer um Emotionen und deshalb schlafe ich nicht mit einem Mann, den ich nicht liebe.

Ich habe es satt, mich zu fragen, ob ein Mann anrufen oder eine SMS schreiben wird.

Ich möchte nicht an meinem Telefon warten und mich fragen, ob ich ihm tatsächlich etwas bedeutet habe. Ehrlich gesagt bin ich glücklicher, Single zu sein, wenn es bedeutet, dass ich mir keine Sorgen um diese Art von Mist von einem Kerl machen muss. Ich möchte vom ersten Tag an wissen, dass wir beide nach Liebe suchen, nicht nur nach Sex.