Ich würde eher mit einem Kerl rummachen als mit ihm schlafen - ja, wirklich

Nennen Sie mich altmodisch, aber ich vermisse die einfachen Zeiten, in denen ich auf Parkbänken saß und stundenlang mit Jungs rumgemacht habe. In der heutigen Welt der One-Night-Stands und schnellen Kontakte scheint es ein entfernter Traum zu sein, Zeit damit zu verbringen, nur einen Kerl zu küssen, und das ist eine Schande. Schließlich ist es viel besser, rumzumachen, als mit ihnen zu schlafen.



Das erspart uns eine große Enttäuschung.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um festzustellen, ob ein Mann gut im Bett liegt. Ein guter Tänzer zu sein ist das eine und das andere macht rum. Ich bin zu alt, um mit Männern herumzuspielen, die nicht wissen, was sie tun. Deshalb liebe ich es immer, rumzumachen. Ich kann innerhalb von Sekunden sagen, ob wir Chemie haben oder nicht. Das spart mir eine Menge Enttäuschung und Zeit.

Wir wollen mehr.

Das Ausmachen ist eine große Herausforderung. Es schafft Vorfreude, genau wie die Momente zwischen dem Klingeln und dem Öffnen der Schachtel einer heißen, käsigen Pizza. Das Ausmachen regt immer meine Fantasie an und ich gehe glücklich herum und stelle mir vor, wie es wäre, mit dem Kerl zu schlafen. Es sieht in meinem Kopf so gut aus, dass ich sehr aufgeregt bin und wenn es endlich passiert, ist es noch besser für es. Das Ausmachen ist der notwendige Aufbau für umwerfende Possen im Schlafzimmer.

Es ist verspielt und unschuldig.

Ausmachen ist eine Menge Spaß . Während es spielerisch sein kann, dauern kleine Dinge wie das Beißen auf die Lippe oder das Spielen mit seinen Haaren bestenfalls eine Minute. Wenn Sie ausmachen, können Sie eine gute Stunde damit verbringen. Du kannst anhalten, weggehen und dann zurückkommen, nur damit er dich mehr will. Wenn Sie davon weggehen, stellen Sie sicher, dass er Sie niemals zurückruft.



Es ist viel weniger Engagement.

Ich liebe es rumzumachen. Ich mag auch Intimität, aber wenn ich mit einem Mann schlafe, werden die Dinge notwendigerweise ernst. Ich fange an zu betonen, wann er mir eine SMS schicken wird und was langfristig mit uns passieren wird. Beim Ausmachen gibt es keine Zukunftserwartung. Wenn wir uns wieder begegnen, kann es passieren; Wenn wir das nicht tun, ist das in Ordnung. In jedem Fall ist es nicht so, dass ich mich mit jemandem verwundbar mache und für immer darüber ausflippen werde.

Ausmachen ist sinnlicher.

Während Intimität auf jeden Fall sinnlich sein kann, gibt es immer diesen Moment, in dem wir uns nur darauf konzentrieren, unsere jeweiligen Sweet Spots zu bekommen. Dies ist die Zeit, in der wir aufhören, uns gegenseitig zu streicheln, und aus dem Fenster gehen, wenn wir verrückt werden. Auf der anderen Seite ist das Ausmachen wie eine lange Sitzung, von der wir mehr brauchen.