Ich weiß nicht, wie ich von meinem Ex weitermachen soll und es bringt mich um

Ich möchte finde echte Liebe Aber eines hält mich zurück: die frühere Liebe meines Lebens. Ich möchte wirklich weitermachen und loslassen, was wir hatten, ich habe nur keine Ahnung, wie ich das machen soll. Egal was ich versuche, ich kann nicht aufhören, an meinen Ex zu denken.



Wir haben viele Jahre zusammen verbracht.

Es war nicht so, als wären wir ein paar Monate zusammen und ich kann nicht über eine kurzlebige Beziehung hinwegkommen - wir waren jahrelang alles für einander. Wir haben ein gemeinsames Leben aufgebaut und eines Tages war dieses Leben gerade vorbei. Er war jeden Tag meine Routine, nicht Wochen, nicht Monate, sondern Jahre. Er mag jetzt technisch gesehen nicht mehr in meinem Leben sein, aber nach all dieser Zeit scheint er einen permanenten Raum in meinem Gehirn zu haben.

Er ist das erste, woran ich jeden Morgen und das letzte jeden Abend denke.

Das Problem ist, dass Ich bin immer noch in ihn verliebt . Er war der wichtigste Mensch in meinem Leben, mein bester Freund, und jetzt ist er einfach weg. Es fühlt sich an, als ob in meinem Herzen ein riesiges Loch ist. Ich vermisse ihn, weil er ein Stück von mir gestohlen hat und ich nicht weiß, wie ich das Stück zurückbekommen soll.

Ich kann nicht anders, als mich zu fragen, ob er auch an mich denkt.

Wenn mir unsere Beziehung so viel bedeutet hat, muss er auch an mich denken, oder? Ansonsten war unsere Beziehung nur so gut in meinem Kopf. Ich träumte ein Märchen, in dem er mir alles bedeutete und ich ihm nichts bedeutete. Ich muss wissen, ob mein Herzschmerz einseitig ist.



Alles erinnert mich an ihn.

Wir haben so viele Erinnerungen geteilt und es fühlt sich an, als ob alles in meinem Leben mit etwas verbunden ist, das ich mit ihm gemacht habe. Natürlich habe ich all unsere Beziehungserinnerungen losgeworden nachdem wir uns getrennt hatten , aber das war einfach nicht genug. Es hat den Trick nicht getan. Mein ganzes Zuhause erinnert mich an ihn, jeder Ort, an den ich in dieser kleinen Stadt gehe, lässt mich an ihn denken. Wir waren zu lange zusammen und er hat überall und auf allem seine Spuren hinterlassen.

Sogar mein Unterbewusstsein arbeitet gegen mich.

Ich kann versuchen, meine Gedanken an ihn tagsüber auszublenden, aber nachts verfolgt er meine Träume. Ich wache morgens auf und wünsche mir, dass meine Träume, in denen wir noch zusammen waren, real sind. Dann kehre ich in die Realität zurück und fühle wieder den Schmerz des Herzschmerzes. Wenn ich ihn nicht aus meinen Gedanken heraushalten kann, wenn ich wach bin, wie soll ich es dann im Schlaf kontrollieren?