Ich glaube nicht, dass ich jemals heiraten werde, und damit bin ich völlig einverstanden

Ich war noch nie ein Mädchen, das nachts wach lag und von meinem Hochzeitstag träumte. Tatsächlich ist mir die Ehe noch nie in den Sinn gekommen, und jetzt, wo ich 27 bin, ist es mir immer noch egal, ob ich jemals den Gang entlang gehe. Hier ist der Grund:



Hochzeiten sind sowieso alle für die Show.

Die Ehe ist offensichtlich mit Hochzeiten verbunden, was ich unglaublich materialistisch und irgendwie sinnlos finde. Ich denke, einer der Hauptgründe, warum Menschen überhaupt heiraten, ist die Hochzeit. Ich meine, es klingt so aufregend, oder? Alle Ihre Freunde und Familienmitglieder werden Ihnen gratulieren, sie werden Sie glücklich sehen und Sie werden endlich das Gefühl haben, dass Sie etwas richtig machen. Menschen heiraten nicht nur aus Liebe - sie tun es auch, um von Gleichaltrigen akzeptiert zu werden, und ich brauche diese Art der Bestätigung einfach nicht.

Die Scheidungsrate war noch nie höher.

Die Scheidungsrate liegt jetzt bei 50 Prozent, was bedeutet, dass es für jede verheiratete Person da draußen auch eine gibt, die geschieden ist. Als Scheidungskind kann ich auf keinen Fall einen anderen durchmachen. Sobald Sie geheiratet haben, ist es ziemlich schwierig, umzukehren. Wenn Sie auch eine Hochzeit hätten, wäre es umso peinlicher, Ihren Freunden sagen zu müssen, dass Sie es nicht einmal nach einem Jahr schaffen könnten. Ich werde nicht mal dorthin gehen.

Heutzutage ist es eigentlich normaler, NICHT heiraten zu wollen.

Wenn ich meine Freunde frage, ob sie heiraten wollen, kratzt so ziemlich jeder von ihnen die Nase und zuckt mit den Schultern, als wollte er sagen: 'Meh, wahrscheinlich nicht.' Ich bin überzeugt, dass die Ablehnung der Ehe durch unsere Generation definitiv mit dem Scheidungsboom der 1980er Jahre zu tun hat. Die meisten unserer Eltern sind geschieden, daher freuen wir uns nicht besonders über die Ehe mit uns, auch nicht über mich.



Es passt nicht in meinen Lebensstil.

Ich lebe, was Sie als 'alternativen Lebensstil' bezeichnen würden, und ehrlich gesagt möchte ich nicht, dass ein Ehemann meinen Stil einschränkt. Wenn du heiratest, wirst du eine Einheit, und so lebe ich mein Leben nicht gern. Ich mache die Dinge gerne auf meine Art und obwohl ich einen Lebenspartner finden möchte, brauche ich diese zusätzliche Erinnerung nicht, dass wir legal zueinander gehören.

Ich würde es nur tun, um meiner Familie zu gefallen.

Wenn ich jemals „Ich tue“ sagen würde, wäre es nur, meiner Mutter zu gefallen. Der einzige Teil von mir, der den Wunsch hat zu heiraten, ist derselbe Teil, der meine Eltern beeindrucken möchte. Ich möchte nur, dass sie mich lieben und ich habe das Gefühl, wenn ich heiraten würde, würde ich mir ihre endgültige Zustimmung verdienen. Es ist wirklich ziemlich traurig.