Ich möchte keine Kinder - und nein, ich werde meine Meinung nicht ändern, wenn ich älter werde

Warum ist es der erste Instinkt der Leute, wenn ich jemandem sage, dass ich keine Kinder will, zu versuchen, mich anders zu überzeugen? Es spielt keine Rolle, dass ich es vollständig durchdacht habe und zu dem Schluss gekommen bin, dass es nichts für mich war - sie bestehen immer noch darauf, dass ich es mir irgendwann anders überlegen werde. Hier sind 10 Gründe, warum dies nicht passieren wird:



Wenn ich nicht auf mich selbst aufpassen kann, wie soll ich dann auf eine andere Person aufpassen?

Wenn wir hier ehrlich sind, würden viele von uns nicht vor Mittag aufstehen, wenn wir nicht arbeiten müssten, um zu überleben. Wir vertrauen uns nicht mit Haustieren an, weil wir möglicherweise vergessen, sie zu füttern. Das kann man mit einem echten Menschen nicht machen. Sie können ein Baby auch nicht ins Krankenhaus zurückbringen, weil Sie überfordert waren. Manchmal esse ich nicht einmal, weil ich zu beschäftigt oder einfach nur faul bin. Bis zu dem Tag, an dem ich meinen Mist zusammen bekomme, kommt ein Baby nicht in Frage.

Die Zeit während und unmittelbar nach der Geburt ist das Gegenteil einer schönen Erfahrung.

Wussten Sie, dass die morgendliche Übelkeit nicht nur für den Morgen reserviert ist? Wenn Sie schwanger sind, werden Sie ständig müde, weil Sie eine echte Person werden. Dies kann auch zu dauerhaften Krankheiten wie Diabetes führen. Und das ist nicht zu erwähnen, was NACH der Geburt passiert (weil mehr als 12 Arbeitsstunden nicht ausreichen). Bei den meisten Frauen treten zwischen zwei und sechs Wochen Blutungen aus der Gebärmutter auf. Ein bisschen wie eine intensivere Zeit, in der ein Pad benötigt wird, das groß genug ist, um mit einer Windel verwechselt zu werden. Spaß, richtig?

Ich mag Kinder einfach nicht wirklich.

Ich weiß, ich weiß, Kinder sind entzückende kleine mollige Segnungen. Das heißt, bis sie ohne Grund anfangen zu weinen und in der Öffentlichkeit peinliche Wutanfälle auslösen. Oh, und vergiss nicht, wenn sie Teenager werden und dich plötzlich für das Atmen hassen. Versteh mich nicht falsch, wenn mich jemand zum Babysitten auffordert, würde ich es auf jeden Fall tun, aber das liegt nur daran, dass ich weiß, dass sie am Ende der Nacht kommen, um ihr Kind zurückzubringen.



Ich würde lieber meine kostbare Zeit und mein Geld darauf verwenden, die Welt zu sehen.

Ich möchte über jeden Ozean reisen. Ich möchte alle Berge besteigen und alle Weltwunder sehen. Ich kann das nicht mit einem Baby machen, das an meinem Rücken festgeschnallt ist. Ja, ich weiß, dass viele Frauen es tun und lieben, aber ich glaube nicht, dass ich eine von ihnen sein würde. Dieses Gefühl von Freiheit und Null Verantwortung würde verloren gehen, wenn ich eine kleine Person hätte, die sich auf mich verlässt, um zu überleben. Ich habe auch das Gefühl, dass Kinder Stabilität brauchen, und am Montag in Australien und am Freitag in Spanien zu sein, ist niemandes Definition von Stabilität.

Ich bin nicht sicher, ob ich mehr als 18 Jahre finanziell versorgen kann.

Ich komme nicht aus einer reichen Familie, daher habe ich kein nennenswertes Erbe, das bei der finanziellen Seite der Kindererziehung hilfreich wäre. Kinder brauchen Kleidung, Essen, ein gutes Dach über dem Kopf und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Das Leben von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck ist keine ideale Situation für eine einzelne Person, geschweige denn für eine ganze Familie. Ich sehe keinen Sinn darin, ein Kind in einer weniger idealen oder komfortablen Situation aufzuziehen.