Ich habe meinen Betrug schnell und schmerzlos überwunden, indem ich mich auf diese Dinge konzentriert habe

Ich liebte ihn und dachte, er fühle sich genauso, aber obwohl er die Worte sagte, bedeuteten sie nichts. Er hat mich betrogen und ich dachte, ich wäre verstört. In Wirklichkeit wollte ich einfach mit meinem Leben weitermachen und alles über ihn vergessen. Hier ist, warum die Trennung mich nicht gebrochen hat:



Trennungen sind nicht Standard.

Ich dachte wirklich, dass die Trennung so brutal für mich sein würde. Ich meine, meine dreijährige Beziehung ging zu Ende! Aber ehrlich gesagt muss nicht jede Trennung seelenzerstörend sein, und besonders nicht, wenn der Typ, der mir das Herz gebrochen hat, ein betrügerisches Loch war.

Es war völlig außerhalb meiner Kontrolle.

Wenn die Trennung aufgrund von etwas passiert wäre, das ich getan hatte, oder sogar weil das Leben uns in verschiedene Richtungen zog, wäre ich viel gebrochener gewesen, aber dieser Typ hat die Entscheidung getroffen, mich zu verletzen. Er war der Grund für die Trennung. Warum sollte ich den Schmerz seiner schlechten Entscheidung tragen? Auf keinen Fall.

Ich war depressiv ... aber nicht wegen ihm.

Ich sage nicht, dass ich von dieser Trennung reibungslos weitergesegelt bin. Ich war depressiv, aber es lag an der Zeit, die ich mit diesem Kerl verschwendet hatte und wie ich mich in der Beziehung verloren hatte. Es ging nicht darum, ihn zu vermissen. Eigentlich habe ich ihn überhaupt nicht vermisst.



Meine Liebe wurde über Nacht zu Hass.

Als ich ihn wegen meines Betrugsverdachts konfrontierte und er gestand, wurde mir klar, dass ich ihn nicht mehr liebte. Tatsächlich wollte ich alle Erinnerungen daran löschen, jemals mit einem solchen Verlierer zusammen zu sein. Das ist die Sache mit mir: Ich liebe von ganzem Herzen, aber wenn ich schwer verletzt werde, verschwindet diese Liebe blitzschnell. Es hat keinen Zweck mehr, warum sollte es also bleiben?

Ich wusste, dass er nicht an mich dachte.

Warum sollte ich Zeit damit verschwenden, über diesen Kerl nachzudenken oder über das Ende unserer Beziehung traurig zu sein? Zum Teufel dachte er an mich. Er war zu beschäftigt damit, in das Bett eines anderen zu kriechen. Wenn ein Mann nicht an mich denkt, werde ich mich nicht bemühen, an ihn zu denken. Es muss gegenseitig sein und mit diesem Kerl war die Liebe eindeutig nicht gewesen.