Ich hasse es, von Jungs getroffen zu werden - hier ist der Grund dafür

Die meisten Leute glauben mir nicht, wenn ich sage, dass ich es hasse, getroffen zu werden, aber es ist wahr. Sicher, es kann schmeichelhaft sein und Ihr Selbstwertgefühl steigern, aber für mich ist es eines der erniedrigendsten Dinge, jemals getroffen zu werden. Deshalb verabscheue ich es so sehr:



Ich bin mehr als ich aussehe.

Ich habe mit 14 Jahren angefangen zu modellieren und habe diese Karriere seitdem fortgesetzt. Schönheit kann ihre Kraft haben, aber sie ist weit von allem entfernt. Ich habe so hart gearbeitet, um mehr als mein Aussehen zu sein. Wenn ein Mann in einer Bar mit mir spricht, hängt das eindeutig davon ab, wie ich aussehe. Ich hasse es, wenn ein Mann mich nur als ein Stück Fleisch sieht und nicht als eine Frau mit einem Gehirn. Er findet mich attraktiv? Das ist großartig, aber was glaubt er noch zu bieten?

Hübsch ist das, was Hübsch tut.

Obwohl meine Mutter auf dem Höhepunkt meiner Modelkarriere mein Manager war, schlugen meine Eltern dieses Sprichwort in mein Gehirn. Ich lehne es ab, als Mauerblümchen behandelt oder gedacht zu werden. Ich habe ein Gehirn, ich habe Ambitionen und ich habe große Träume, von denen keiner jemals in die Quere kommen wird. Ich verstehe, dass es nicht das Ende der Welt ist, an einer Bar angesprochen zu werden, aber es ist das Ende aller Fortschritte, die ich gemacht habe, um mehr als mein Gesicht zu sein.

Das ist ist ekelhaft.

Ich bin mit zwei älteren Brüdern aufgewachsen und habe unzählige Freunde. Ich habe sie alle auf der Jagd in einer Bar gesehen und es ist wirklich unangenehm zu sehen. Wenn ein Mann Ihre Aufmerksamkeit wünscht, starrt er Sie von der anderen Seite der Bar aus an, bis Sie ihn ansehen. Dies ist ihr Schritt - das ist es, was sie für uns haben. Es ist geradezu gruselig. Gott helfe uns, wenn sie dann weitermachen und eine abscheuliche Abhollinie versuchen.



Ich möchte, dass ein Mann zuerst mein Freund ist.

Jeder Typ, mit dem ich mich verabredet habe, war zuerst mein Freund. Sie sprachen mit mir und lernten mich als Person kennen, nicht als hübsches Stück. Ich schätze diese Art von Beziehung. Ich möchte lieber, dass sich ein Mann für mich interessiert und den Anstand hat, ein Gespräch über einen Mann zu beginnen, der mir die sexuellen Augen von der anderen Seite der Bar gibt.

Ich habe die innere Spur.

Zwei Brüder und Freunde zu haben, hat definitiv seine Vorteile. Die Aufrechterhaltung dieser Beziehungen hat mir die Insider-Informationen gegeben, die ansonsten unter Männern exklusiv sind. Wenn ein Mann dich ansieht, tut er mehr als dich zu überprüfen. Ich wurde informiert, dass er dich mental auszieht und über Dinge phantasiert, die er gerne sexuell tun würde. Er denkt nicht daran, wie hübsch du aussiehst, er stellt sich vor, wie er in dir ist. Ende der Diskussion.