Ich habe mich mit meinem besten Freund getroffen und die Dinge wurden WIRKLICH umständlich

Seth und ich hatten im Laufe unserer fast 10-jährigen Freundschaft viele Erfahrungen gemacht, aber noch nie so etwas. Wir saßen auf dem Sofa in meinem Wohnzimmer, jeder von uns studierte das Gesicht des anderen und versuchte nach Reaktionen zu suchen. Wir hatten gerade zum ersten Mal angeschlossen und nachdem es vorbei war, wurde es ernsthaft unangenehm…



Wir wussten nicht, was wir sagen sollten

. Die Stille war ohrenbetäubend. Schließlich rutschte ich etwas Glattes aus wie: 'Also, das ist einfach passiert.' Er stieß ein Kichern aus, von dem ich wusste, dass es höllisch falsch war - ein weiterer Nachteil, mit einem Freund zu schlafen und natürlich zu viel über sie zu wissen - und fing an, sich in die Nägel zu beißen. Er war auch nervös. Was haben wir gerade gemacht?

Eine Schlafsituation herauszufinden war eine Herausforderung.

Sollte er schlafen? Sollte er einfach gehen? Es war sehr spät und es war verlockend, die Nacht nur zu logistischen Zwecken zusammen zu verbringen. Ich dachte daran, wie oft er auf meinem Boden in meinem Schlafzimmer geschlafen hatte oder wann er einmal seinen Rücken herausgezogen hatte, also fragte ich, ob er neben mir in meinem Bett schlafen wollte (natürlich platonisch). Es war noch nie komisch gewesen, aber jetzt lag er in seiner Armbeuge auf seiner nackten Brust… es war seltsam.

Über das nachzudenken, was unsere Freunde sagen würden, war ernsthaft ängstlich.

Ich begann darüber nachzudenken, mit wie vielen unserer gemeinsamen Freunde wir zusammen geschlafen hatten. Es war viel. Was würden sie sagen? Könnten wir einfach so tun, als wäre es in der Öffentlichkeit nie passiert, oder war es im Grunde unvermeidlich, dass sie es irgendwie herausfinden würden?



Ich wollte es irgendwie geheim halten.

Vielleicht sollte es doch niemand wissen. Was ist mit Carrie, Seths letzter Ex, mit der wir immer noch von Zeit zu Zeit getreten haben? Würde sie denken, ich wäre eine schreckliche Person, um mit ihrem Ex zu schlafen? Obwohl es eine ziemlich gegenseitige Trennung war, hatte ich Angst vor den Auswirkungen bestimmter Leute, die von unserer Tryste erfuhren.

Ich befürchtete, er würde sich zu sehr an ihn binden.

'Wie denkst du über den Namen 'Susan' für ein Mädchen?' Ich stellte mir vor, wie er sagte, während er meinen Bauch rieb. AHHHH !!! Meine zitternde Hand warf ein Glas Wasser vom Kaffeetisch und er beeilte sich, Papiertücher zu holen. Als ich anfing, das Wasser aufzuräumen, nahm er seine Kleidung und begann sich anzuziehen. Zumindest wurde diese Entscheidung für mich getroffen.