Ich weiß, ich sehe geradeaus aus, aber bitte hör auf, so überrascht zu handeln, wenn ich zu dir herauskomme

Ich bin auf der Arbeit, bei einem geselligen Beisammensein oder bei einem neuen Freund und das Thema Dating wird angesprochen. Ich erwähne eine Frau oder eine andere seltsame Person Ich stehe auf oder war in einer Beziehung mit und meistens ist die Antwort eine Überraschung und ein unangemessenes Maß an Neugier. Bring es zusammen, Welt - nur weil ich geradeaus 'schauen' kann (was nicht einmal eine Sache sein sollte), heißt das nicht, dass ich es bin.



Überrascht zu handeln ist unhöflich.

Die Sexualität eines Menschen in Frage stellen , wie gut es auch meint, es ist einfach unhöflich und unangemessen. Vielleicht sind sie wirklich überrascht, wenn ich herausfinde, dass ich panam und seltsam bin, aber das spielt keine Rolle. Ihre Schockerklärung hat jetzt das Gespräch geführt, das wir wegen Ihres Ausbruchs außerhalb des Themas geführt haben, und plötzlich stehe ich da und versuche, dass sie sich besser fühlen meine Sexualität.

Es ist nicht meine Aufgabe, unwissende Menschen dazu zu bringen, sich besser zu fühlen.

Wenn jemand einen Schock oder eine Überraschung über meine Orientierung zeigt, versuche ich, ihn zu trösten. Ich habe es zuerst nicht bemerkt, aber nach einer Weile wurde es nervig, weil Ich bin derjenige, der ist herauskommen ! Wenn überhaupt, sollte ich derjenige sein, der Trost braucht. Trotzdem finde ich, dass Menschen, weil ich mich als heterosexuell präsentiere, besonders interessiert (sprich: neugierig) und auch besonders schockiert sind und manchmal Trost brauchen. Ich sollte niemanden in irgendeiner Form trösten müssen.

Ich sollte meine Sexualität überhaupt nicht teilen müssen

. Wenn es wirklich von einem Ort kommt, an dem man sein Weltbild erziehen / erweitern möchte, können die Leute mich alles fragen, was sie wissen wollen. Ich bin ein offenes Buch , aber es liegt nicht in meiner Verantwortung, jemanden über mein Privatleben aufzuklären. Und die Vorstellung, dass ich einen Kollegen oder Bekannten falsch gemacht habe, indem ich ihnen meine Sexualität nicht erklärt habe, ist völlig absurd.



Ich schäme mich.

Eine andere Sache, die meinem Körper passiert, wenn jemand überrascht über meine Orientierung handelt, ist, dass ein Gefühl der Schande über mich hereinbricht. Das Lustige ist, dass ich mich nicht für meine Orientierung schäme, aber der Schock in den Gesichtern der Menschen bringt mich an einen falschen Ort. Ich fühle mich wie eine Hexe, die vor Gericht steht, und ich muss mich nicht nur erklären, sondern fühle mich auch schlecht, weil ich überhaupt nicht direkt mit ihnen umgegangen bin.

Ich werde automatisch defensiv.

Immer wenn dies passiert, werde ich sofort in die Defensive gedrängt und die Person, mit der ich spreche, stellt mir entweder eine Menge Fragen zu meiner Sexualität oder sie machen das, was sie für einen niedlichen Witz halten. In jedem Fall ist es mir unangenehm, mich selbst zu erklären und wahrscheinlich mein gesamtes zu durchgehen Dating-Geschichte mit ihnen.