Ich bin Bi und fast jede Person, mit der ich ausgehe, hat ein Problem mit meiner Sexualität

Ich habe das Gefühl, dass ich mir beim Dating viel zusätzlichen Mist gefallen lassen muss, weil Ich bin bisexuell . Heterosexuelle fetischisieren mich und bitten um Dreier, und selbst die Mitglieder der LGBTQ-Community vergessen oft den B-Teil des Akronyms. So ziemlich jeder, mit dem ich mich verabredet habe, hatte eine Problem mit meiner Sexualität - Einige waren beleidigt, andere waren fasziniert, und viele von ihnen stellen meine Loyalität in Frage. WTF?



Sie denken, ich verstecke mich hinter dem Etikett.

Die Frauen, mit denen ich ausgehe, haben mir oft gesagt, dass ich einfach verwirrt bin. Oft haben sie es versucht zieh mich aus dem Schrank und es sich zur Aufgabe machen, lesbisch zu sein. Ich bin keine Lesbe, ich bin bisexuell, aber aus irgendeinem Grund denken viele in der LGBTQ-Community, dass es sich um eine Vertuschung handelt und dass Sie möglicherweise nicht von beiden Geschlechtern angezogen werden können. Es ist wirklich frustrierend.

Wenn ich mit einem Mann ausgehe, bedeutet das anscheinend, dass ich hetero bin.

Die Leute können die Tatsache nicht verstehen Ich gehe beide Wege . Wenn ich zufällig mit einem Mann ausgehe, denken alle, dass ich entweder gerade oder zurück im Schrank bin. Im Moment habe ich einen Freund, was dazu führt, dass Leute mich fragen, ob ich 'wieder im Hetero-Zug' bin. Ich war von Anfang an nie direkt, daher gibt es keinen Zug, in dem ich wieder einsteigen kann.

Bisexualität ist nur für manche Menschen ein Experiment.

Als ich anfing, Mädchen zu treffen, dachte ich ehrlich, ich wäre vielleicht auch eine Lesbe. Ich merkte jedoch schnell, dass ich immer noch definitiv von Männern angezogen bin. Sobald Sie gesehen haben, wie Sie mit einem anderen Mädchen Händchen halten, sich küssen und niedliche Bilder in den sozialen Medien veröffentlichen, Leute fangen an, dich zu beschriften . Sie nannten mich mutig, endlich herauszukommen und mein wahres authentisches Selbst zu sein. Zu erklären, dass ich auch Männer mag, ist wie das Zünden einer Bombe, was dazu führt, dass Leute mich beschuldigen, eine „falsche Lesbe“ zu sein, die nur nach Nervenkitzel experimentiert.



Ich wurde beschuldigt, öfter untreu gewesen zu sein, als ich zählen kann.

Ich habe noch nie jemanden betrogen, aber das hat die Leute nicht davon abgehalten, mich deswegen zu beschuldigen. Manchmal unterstellen die Leute, mit denen ich mich verabrede, das Ich bin ein Betrüger nur weil ich mit einem anderen Mann oder einer anderen Frau spreche. Bisexuell zu sein bedeutet nicht, dass ich von jeder einzelnen Person angezogen bin, die ich sehe! Aus irgendeinem Grund bedeutet die Tatsache, dass ich von beiden Geschlechtern angezogen bin, dass ich jedem die Knochen springen möchte, unabhängig davon, dass ich in einer Beziehung bin - und dass die menschliche Anziehungskraft einfach nicht so funktioniert.

Viele meiner Exen nennen mich einen Lügner, wenn ich nach unserer Trennung mit jemandem zusammen bin, der ein anderes Geschlecht hat als sie.

Ich weiß nicht, warum das passiert, aber es funktioniert immer ohne Fehler. Heterosexuelle Männer, mit denen ich mich verabredet habe, beschuldigen mich, sie benutzt zu haben und mit ihren Gefühlen zu spielen, als ich wirklich die ganze Zeit mit einer Frau zusammen sein wollte. Die Lesben, mit denen ich zusammen bin, beschuldigen mich oft der gleichen Sache, wenn sie sehen, dass ich später mit einem Mann ausgehe. Sie ignorieren unsere gesamte Beziehung, sicher, dass sie auf einer riesigen Lüge aufgebaut ist, und sie ist wirklich verletzend und frustrierend.