Ich habe keine Angst, mich zu verlieben, ich habe Angst, es zu verlieren

Ich bin Single, aber ich hoffe, dass dies für den Rest meines Lebens nicht der Fall sein wird. Ich möchte jemanden treffen, der großartig ist, aber ich habe auch Angst davor. Es ist nicht der Prozess des Verliebens, der beängstigend ist - was mich erschreckt, ist der Gedanke, Liebe zu finden und sie dann zu verlieren. Hier ist der Grund:



Es ist schwer zu vertrauen.

Es war schon immer schwierig für mich, Menschen zu vertrauen, vor allem, weil ich mich immer dann, wenn ich es in der Vergangenheit getan habe, verarscht habe. Es scheint sich fast nicht mehr zu lohnen, aber ich weiß, dass eine gesunde, langfristige Beziehung ohne sie nicht überleben kann. Liebe ist wirklich die ultimative Form des Vertrauens und ich habe Angst davor, dass sie gebrochen wird.

Nichts ist garantiert.

So funktioniert das Leben. Niemand kann versprechen, dich für immer zu lieben, und nichts ist garantiert von Dauer. Das zu akzeptieren ist schwer zu tun, aber während ich daran arbeite, ist die Idee, die Liebe zu verlieren, immer noch erschreckend. Wie investieren Sie wirklich in jemanden, wenn es keine Garantie gibt, dass er Sie nicht einfach gehen lässt? Sicher, ich glaube, es gibt für alles einen Grund, aber ich kann nicht mit der Idee fertig werden, möglicherweise Jahre in eine Beziehung zu investieren, nur damit sie endet.

Liebe ist das größte Risiko, das Sie eingehen können.

Es geht darum, sich jemandem zu öffnen und ihn wirklich alle Skelette in Ihrem Schrank und die Dinge sehen zu lassen, die Sie nie mit anderen teilen wollten. Liebe ist von Natur aus ein Risiko, weil sie so leicht verblassen oder brechen kann. Man muss ein bisschen ein Risikoträger sein, um sich zu verlieben, und ich habe es immer vorgezogen, auf Nummer sicher zu gehen.



Sobald ich drin bin, bin ich alles drin.

Es dauert eine Weile, bis ich wirklich in jemanden investiert habe, aber wenn ich das tue, ist meine Liebe die tiefe Art. Wenn ich mich für einen Mann entschieden habe, liegt das daran, dass ich glaube, dass er wirklich gut zu meinem Leben passt und ich sehe, wie sich die Dinge zu einer echten, engagierten Beziehung entwickeln. Ich bin von Anfang an tief involviert, was bedeutet, dass die Aussicht auf ein baldiges Ende mich noch mehr erschreckt.

Meine Liebe kommt nicht billig.

Ich vertraue nicht leicht und ich liebe auch nicht leicht. Ich bin nicht die Art von Mädchen, die nur ihr Herz auf den Ärmel wirft. Wenn ich jemanden liebe, liegt es daran, dass er es verdient hat. Ich möchte nicht glauben, dass jemand, der es wert ist, geliebt zu werden, mich auch verletzen könnte, wenn er geht, aber so ist es eben.