Ich bin nicht lahm, ich bleibe einfach gerne jeden Freitagabend zu Hause

Mir ist klar, dass es in meinen 20ern darum gehen soll, loszulassen, Spaß zu haben und mit meinen Freunden zu feiern. Vertrauen Sie mir, ich habe kein Problem damit, eine gute Zeit zu suchen - ich weigere mich einfach (in den meisten Fällen), dies am Freitagabend zu tun. Nennen Sie mich lahm, nennen Sie mich unsozial oder nennen Sie mich eine Oma - es stört mich nicht. Es gibt viele Gründe, die ich am Ende der Woche lieber für mich behalten möchte. Hier nur einige:



Ich bin erschöpft.

Bis der Freitag vorüber ist, habe ich (mindestens) fünf Tage und 40 Stunden Bürozeit für Energieverbrauch verbraucht. Die Frustration mit meinem Chef, der Ärger mit Kunden und das Drama mit Kollegen lassen mich das Gefühl haben, mehrmals hintereinander von einem Bus angefahren zu werden. Meine Füße tun weh, mein Gehirn tut weh und das Letzte, was ich tun möchte, wenn ich mich endlich auf meine Couch fallen lasse, ist wieder aufzustehen, geschweige denn Make-up und ein paar süße Schuhe anzuziehen. Nachdem ich die ganze Woche so hart gearbeitet habe, denke ich, dass ich eine freie Nacht verdient habe!

Budgetierung in einer Sache.

Abgesehen von dem gelegentlichen Getränk, das der schmuddelige Typ an der Bar zu sich nimmt, ist es eine teure Angewohnheit, jedes Wochenende auszugehen. Zwischen dem Alkohol, dem Essen und den Deckungsgebühren kann eine großartige Nacht ziemlich viel Aufhebens machen. Nennen Sie mich altmodisch, aber ich ziehe es vor, mein Geld zu sparen und es für Dinge auszugeben, die etwas praktischer sind.

Ich kann zu Hause Kontakte knüpfen.

Ich habe viele Freunde, ich habe keine Probleme mehr zu machen und ich weiß, wie man eine gute Zeit hat. Nicht ausgehen heißt nicht, dass ich immer noch kein sozialer Schmetterling sein kann. Es gibt so etwas wie Freunde, die über meine Wohnung kommen, um sich zu entspannen oder einen Film mit ein paar Mädchen zu leihen. Was ist besser als Wein, Klatsch und ein Film von Ihrer eigenen Couch? Meiner Meinung nach nicht viel.



Mein Selbstwert ist nicht an meine Snapchat-Ansichten gebunden.

Ich bin stolz darauf, dass es mich nicht interessiert, was die Leute über mich denken, und das bedeutet, dass ich nicht nur ausgehen muss, um zu sagen, dass ich es getan habe. Die Mentalität 'Bilder oder es ist nicht passiert' eignet sich gut dafür perfekt gestellt Schnappschüsse aus dem sozialen Leben aller. Aber ich weiß, dass Blicke täuschen können, daher muss ich nicht jede meiner Bewegungen veröffentlichen, damit die Welt sie sieht. Ich würde lieber eine Nacht ohne Papiere genießen, als etwas Falsches zu basteln, um andere Menschen zu beeindrucken.

Schlaf ist nicht nur vorzuziehen, er ist notwendig.

Ich gehöre nicht zu den Leuten, die lieber einen anständigen Schlaf haben, aber bereit sind, für eine gute Zeit ein Auge zu verschließen. Wenn ich nicht genug Schlaf bekomme, bin ich ein elendes Monster. Ich bin launisch, ich bin ungeschickt und es macht keinen Spaß, hier zu sein. Späte Nächte in der Stadt erfordern das Schlafen am nächsten Tag oder zumindest die Option für ein Nickerchen am Nachmittag. Da dies nicht immer möglich ist, ist es einfacher, am Freitag gut zu schlafen, damit ich den Rest meines Wochenendes genießen kann.