Ich bin nicht 'bedürftig', nur weil ich möchte, dass mein Partner mir ein Kompliment macht

Ich bin mir selbst bewusst genug, um zu wissen, dass ich nicht glücklich sein werde, wenn ich in einer Beziehung kein Kompliment mache. Ich habe mich einmal mit jemandem verabredet, der mir sagte, dass ich 'bedürftig' sei, weil ich das von einem Partner wollte, aber aus diesem Grund denke ich, dass das eine Menge BS ist.



Mein Partner sollte mir ein gutes Gefühl für mich geben wollen.

Warum würden Sie sich überhaupt mit jemandem verabreden, wenn Sie nicht beim Aufbau helfen wollten? Wenn in einer Beziehung keine Komplimente vorhanden sind, deutet dies auf ein größeres Problem hin. Zumindest zeigt es, dass mein Partner selbstgefällig geworden ist und nicht mehr das Bedürfnis hat, die Dinge zu äußern, die sie an mir mögen. Im Extremfall zeigt es, dass sie unsicher sind und mich nicht aufbauen wollen, falls es mir in den Sinn kommt und ich sie jemand anderem überlasse.

Es gibt einige Komplimente, die sich von einem romantischen Partner besser anfühlen.

Natürlich habe ich tolle Freunde und Familienmitglieder, die mir schnell alles erzählen, was sie an mir schätzen, aber Sätze wie 'Du siehst in diesen Jeans toll aus' sind schön, von jemandem zu hören, mit dem ich mich verabrede. Es ist nicht so, dass ich es nicht liebe, nette Dinge von den anderen Menschen in meinem Leben zu hören, ich nur ebenfalls Ich höre sie gerne von der Person, zu der ich mich romantisch hingezogen fühle.

Ich muss nicht angebetet werden.

Ich brauche keine vollständige Liste aller Gründe, aus denen mein Partner meint, ich sei die beste Person, die jemals auf der Erde gelebt hat - ich möchte hier und da nur kleine echte Kommentare. Es gibt eine Grenze zwischen Wartungsaufwand und dem Wunsch zu wissen, dass Sie gesucht werden, und ich weiß, dass meine eigenen Bedürfnisse diese Grenze nicht überschreiten. Wenn mein Partner das nicht einmal für mich tun kann, werde ich mich nicht mehr darum kümmern, Zeit mit ihnen zu verschwenden.



Ich fühle mich dumm, wenn ich der einzige bin, der es tut.

Ich neige dazu, Leute mit Komplimenten zu überschütten, und ich weiß, dass es ein wenig lächerlich ist, dasselbe von ihnen zu erwarten. Aber in einer Beziehung sollte ich nicht die einzige Person sein, die sagt, was ich an meinem Partner schätze, ob es daran liegt, wie sehr ich ihr Lächeln mag oder wie beeindruckt ich davon bin, wie sie mit Konflikten bei der Arbeit umgehen. Sie müssen nicht auf meiner Ebene der verbalen Anbetung sein, aber wenn es einen dramatischen Unterschied gibt, wie oft wir uns gegenseitig Komplimente machen, ist das ein Problem.

Es ist einer der Vorteile einer Beziehung.

Beziehungen sind nicht immer einfach, aber Zeit mit jemandem zu verbringen, der Sie eindeutig für großartig hält, ist eines der Dinge, die ihn wert machen. Genauso wie beständiger Sex und Kuscheln Dinge sind, die Menschen ausmachen wollen Sich gegenseitig zu kennen und zu wissen, dass Sie sich darauf verlassen können, dass jemand Ihrem Selbstwertgefühl einen kleinen Schub verleiht, ist etwas, das Paare glücklich macht. Warum sollte ich mich schämen, dieses Bedürfnis anzunehmen, wenn ich mit jemandem zusammen bin?