Ich bin nach 3 Monaten bei meinem Freund eingezogen und es war die beste Entscheidung

Zusammenziehen ist etwas, was Paare im Allgemeinen tun, wenn sie schon lange zusammen sind und bereit sind, ihre Beziehung auf die nächste Stufe zu heben. Als ich jedoch ungefähr zur gleichen Zeit wie mein dreimonatiger Freund mit der Wohnungssuche begann, beschlossen wir, Vorsicht walten zu lassen und uns zu verstecken. Die Leute dachten, wir wären verrückt, aber es war tatsächlich die beste Entscheidung, die es je gab.



Es macht finanziell Sinn.

Wir verbrachten sowieso schon so viel Zeit bei einander und es fühlte sich albern an, weiterhin für unsere eigenen Wohnungen zu bezahlen, wenn wir wussten, dass wir sowieso unweigerlich bei ihm oder mir landen würden. Als wir es als die Möglichkeit betrachteten, die Hälfte der Miete für im Grunde die gleiche Menge an Platz zu zahlen, war es ein Kinderspiel.

Wir haben einen viel schöneren Ort.

Durch die Kombination unserer Einkommen in einem einzigen Studio-Apartment, anstatt unser Geld auf zwei separate Orte zu verteilen, konnten wir uns ein viel besseres Apartment leisten. Die ganze Idee dazu Zusammenleben kam tatsächlich zustande, weil wir uns gegenseitig beim Durchsuchen von Wohnungen halfen und auf eine stießen, die wir beide liebten, die aber weit außerhalb unserer individuellen Preisklassen lag. Durch die Kombination der finanziellen Kräfte hatten wir so viele weitere Möglichkeiten und landeten in der schönsten Wohnung, in der jeder von uns jemals gelebt hatte.

Das müssen wir nicht Umgang mit nervigen Mitbewohnern oder mit Fremden leben, die verrückt sein können oder nicht.

Jeder weiß, wie viel Kopfschmerzen es sein kann, einen anständigen Mitbewohner zu finden. Mit nur uns beiden können wir unseren Raum frei nutzen, ohne uns Sorgen machen zu müssen. Wenn wir eine entspannte Nacht verbringen möchten, gibt es niemanden, der sich um den Fernseher streiten oder plötzlich ankündigen kann, dass er 15 Freunde zu einer spontanen Margarita- und Karaoke-Nacht einlädt. Es ist eine Erleichterung, um es gelinde auszudrücken.



Wir haben gelernt, gemeinsam Probleme zu lösen.

Ein großer Teil der Beziehungen ist in der Lage zu sein arbeiten zusammen, um Herausforderungen anzugehen und der Umzug an einen neuen Ort bringt immer seine eigenen unerwarteten Probleme mit sich. Von fleckigem WLAN über endlose Warteschleifen bei der Kabelfirma bis hin zu ungebetenen Lebewesen hat jede Wohnung ihr eigenes Gepäck. Das gemeinsame Durcharbeiten dieser Situationen hat uns näher gebracht und uns mehr darüber beigebracht, wie der Geist des anderen funktioniert.

Es zwingt uns, Konflikte direkt zu lösen.

Natürlich ist keine Beziehung perfekt und Wir müssen kämpfen irgendwann. Das Zusammenleben hat uns gezwungen, uns allen Problemen zu stellen, die wir sofort haben, anstatt uns nur in unsere getrennten Räume zurückzuziehen. Da wir uns unseren Problemen nicht entziehen können, müssen wir rational darüber sprechen, und das hilft uns zu vermeiden, dass Dinge unter der Oberfläche köcheln.