Ich hörte auf, Akte zu senden, und es machte das Dating so viel einfacher

Es ist absolut nichts Falsches daran, Aktfotos zu senden oder zu empfangen, wenn Sie möchten. Nach einer zu vielen schlechten Erfahrung entschied ich mich jedoch aufzuhören und mein Dating-Leben veränderte sich komplett. Ich mache immer noch Bilder für mich selbst, aber ich sende sie nicht mehr, wenn das Gespräch flirtet und ich es so mag.



In einer virtuellen Welt hat jeder Akt.

Das Fotografieren von mir selbst ist eine Stärkung. Wenn ich mich an einem bestimmten Nachmittag fühle oder denke, dass die Beleuchtung auf meinem Hintern spektakulär aussieht, habe ich kein Problem damit, ein paar für meine T & A-Galerie zu schnappen. Es ist eine visuelle Erinnerung an mich selbst, dass ich ein schlechter Kerl bin und keinen Kerl brauche, der mich daran erinnert. Ich brauche keinen Grund, Aktfotos zu machen, und Sie auch nicht.

Was bringt es mir überhaupt, Aktfotos zu schicken?

Hier ist mein Problem: Ich habe mein Selbstwertgefühl mit Sexualität gleichgesetzt. Ich dachte im Grunde, sie zu schicken wäre eine Möglichkeit, einen Mann dazu zu bringen, mich attraktiver zu finden. Wir sind konditioniert, uns als Frauen so zu fühlen und unseren Wert in die Hände anderer zu legen. Medien und Werbung weisen uns ständig an, die Macht zu betrachten, die mit Sexappeal einhergeht. Überlegen Sie, wie Unternehmen Frauen zum Verkaufen einsetzen. Es kann jedoch nicht irgendeine Frau sein - sie muss sexy sein. Wir sind darauf trainiert zu glauben, dass Sex gleich Macht ist. Wenn wir also diese sexy Bilder verschenken, werden wir mächtiger oder wertvoller. Leider stimmt das einfach nicht.

Es verbilligte die Erfahrung.

Wenn Sie jemals das Sprichwort 'Warum die Milch kaufen, wenn Sie die Kuh kostenlos bekommen?' Gehört haben Dann wissen Sie genau, wovon ich spreche. Ein Teil der Anziehungskraft neuer Beziehungen ist die Lust und das Verlangen, die Details der Körper des anderen genau herauszufinden. Das Senden von Akten verschenkt definitiv die Kuh. Wenn ich Aktfotos schickte, wusste die Person, mit der ich vertraut wurde, bereits über meine versteckten Tätowierungen oder das Muttermal in Form von Kalifornien Bescheid, nicht weil sie es aus erster Hand erlebt hatten, als sie jedes Kleidungsstück abgezogen und mich zum ersten Mal getrunken hatten Zeit, aber weil ich einen Akt in die richtige Beleuchtung geschickt hatte, während ich den Atem anhielt. Ich wollte Gänsehaut und gab mich mit einer kühlen Brise zufrieden.



Qualitätsmänner fragen nicht nach Akten.

Wenn die Absicht von Anfang an eine Verbindung ohne Bedingungen ist, ist es verständlich, dass Sie dieses Thema nicht besonders hervorheben würden. Wenn Sie jedoch nach einer Beziehung suchen, die das Endspiel sein könnte, wird ein Mann, der Ihre Zeit wert ist, nicht sofort nach Akten fragen. Jeder, der dies tut, ist wahrscheinlich ungeduldig und geht zum nächsten Mädchen über, das leichter zu erobern ist. Willst du wirklich einen Mann, der sich nicht die Mühe macht, dich zu verfolgen?

Sie werden sehr schnell herausfinden, wer Ihre Zeit wert ist.

Wenn Sie sich bemühen, hochwertige Akte zu machen, sollte der Mann, den Sie schicken, nicht zuerst Anstrengungen unternehmen, um sich um Sie zu bemühen? Es ist nur fair, dass Anstrengung mit Anstrengung übereinstimmt. Wenn er sich nicht die Mühe macht, Ihnen zu beweisen, dass er Ihre Zeit und Aufmerksamkeit wert ist, warum sollten Sie dann Ihre Bombenfotos auf ihn verschwenden?